Evo-Solution: Leonardo spielt die Evolution

14 03 2009

In meinem Lieblingswissenschaftsmagazin Leonardo (montags bis freitags in WDR5 – oder als Podcast) läuft seit Anfang Februar eine 14-teilige Serie zum Darwinjahr. Evo-Solution heißt das Werk und soll den Zuhörern die Geschichte der Evolution auf eine etwas andere Art – in Form einer unterhaltsamen Spielserie – nahe bringen. Das Szenario ist schnell erklärt: Die Agentur Evo-Solution (Motto: Aus Liebe zum Leben) erhält einen Auftrag „von ganz oben“ und soll ein Universum mit Leben und dem ganzen Rest erstellen. Die von der meist mies gelaunten Chefin beauftragten Mitarbeiter Dr. Müller-Gabriel und sein Assisstent Schmidt-Uriel haben zwar keine Ahnung und offensichtlich auch wenig Lust, aber nachdem einer der beiden in die angelieferte Singularität gepustet und den Urknall ausgelöst hat lässt sich das Ganze nicht mehr aufhalten. Entstehung der Erde und des ersten Lebens, Kambrische Artenexplosion, Entwicklung von Landlebewesen und (aktueller Stand nach Folge 5) das Aussterben der Dinosaurier folgen zwangsläufig – wobei die beiden Protagonsiten weitgehend damit beschäftigt sind die Folgen ihres weitgehenden Nichtstuns der Chefin zu erklären (was in der Regel der Assisst erledigt).

Aber irgendwie kommt mir das Ganze – zumindest bis jetzt – ein wenig zu bemüht daher. Nichts gegen lustige Einlagen wie die Frage der Chefin wie sie die Entstehung des Universums aus Nichts der Revision erklären soll oder die offensichtlich Saurierquartett spielenden Protagonisten die ganz vergessen haben, dass sie doch eigentlich einen Asteroiden zwecks Vernichtung der inzwischen viel zu groß gewordenen Dinos bestellt hatten – aber ich vermisse in den 6-8 Minuten langen Episoden einen packenden Spannungsbogen, der mich zum konzentrierten Zuhören motiviert. Vielleicht – und ich hoffe das – wird es ja in den nächsten Folgen besser, denn anhören werde ich mir den Rest auf jeden Fall auch noch.

Die kompakten Informationen mit Buchhinweisen zu jeder der oben verlinkten Folgen auf der Leonardo-Webseite finde ich dagegen hervorragend. Jedes Themengebiet wird kurz und verständlich erklärt und für weiter führende Fragen gibt es konkrete Literaturhinweise und den ein oder anderen Link.

Wenn es um eine unterhaltsame Darstellung der Evolution geht, dann führt für mich bislang noch keine Weg an Homer Simpson vorbei:

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: