Das Wassermannzeitalter beginnt in Bad Homburg

13 06 2009

Wenn Astrologen oder Astrologinnen irgendwelche Ereignisse im Nachhinein mit astro“logischem“ Sternenbrimborium zu „erklären“ versuchen ist Absurdistan nicht weit. Erscheint ein solcher Text in irgendwelchen astrologischen Internetforen, dann ist das kaum einen Kommentar wert, denn dort ist das ja auch zu erwarten. Dass aber eine seriöse Tageszeitung wie die Frankfurter Rundschau einen Artikel abdruckte, in dem eine Astrologin das Ergebnis der Oberbürgermeisterwahl ihres Heimatortes Bad Homburg auf wirklich absurde Weise kommentieren durfte, hat bei mir doch einiges Kopfschütteln hervorgerufen. Auch wenn das Ganze jetzt schon einen Monat her ist möchte ich diesen Text den Lesern hier nicht vorenthalten.

Passiert war folgendes: Die Oberbürgermeisterwahl 2009 für die Stadt Bad Homburg v. d. Höhe wurde am 10. Mai in einer Stichwahl entschieden. Diese gewann Michael Korwisi (Grüne) deutlich gegen die bisherige Amtsinhaberin Ursula Jungherr (CDU) – womit erstmals seit 1948 nicht mehr die CDU den ersten Vertreter dieses schönen Kurorts im Taunus stellte. Unter demTitel „Das Korwisi-Zeitalter“ erschien nun am 15. Mai ein Interview mit der Astrologin Ursel Dörr, die in ihrer Einschätzung des Wahlergennisses tatsächlich Wassermannzeitalter, Maya-Kalender und Karmageschwafel unterzubringen weiß. Vom Wählerwillen, der sich in diesem Wahlergebnis ausdrückte, schreibt sie nichts, der scheint im kosmischen Gefüge gänzlich irrelevant zu sein.

Schon auf die erste Frage, was die Sterne mit dem Ergebnis der OB-Wahl zu tun hätten antwortet sie mit einer glatten Themaverfehlung:

Der Kosmos folgt großen Rhythmen. Das hat sich jetzt auch in Bad Homburg gezeigt. Derzeit stehen wir an der Schwelle zum Wassermannzeitalter. In den kommenden Jahren vollendet sich damit ein 24.000 Jahre währender Zyklus.Bis 2012 werden wir noch etliche heftige Planetenkonstellationen erleben.

Irgendwie scheint sie die Kurve zu ihrem Heimatort erst mal gar nicht zu kriegen:

Aber das ist natürlich auch eine Chance, dass die Welt friedlicher wird. Die vergangenen 2000 Jahre waren sehr männlich dominiert. Das ändert sich jetzt.

Auf das Ende von männlich dominierten 2000 Jahren im Zusammenhang mit einer Oberbürgermeisterwahl bei der eine Frau durch einen Mann abgelöst wurde hinzuweisen, das ist schon ein echter Brüller. Dem Interviewer ist das übrigens nicht entgangen und er weist Frau Doerr darauf hin, dass „die Rathausspitze mit der Wahl Michael Korwisis (Grüne) doch männlicher geworden“ sei. Ihre Antwort:

Das sehe ich nicht so.

Dass Herr Korwisi eher weibliche und Frau Jungherr männliche Prinzipien verkörpern soll – irgendwie muss Frau Doerr ja ihr voriges Esogeschnatter zurechtbiegen, da kann sie natürlich keine Rücksicht auf die Biologie nehmen. Typisch weiblich hatte Herr Korwisi…

…  im Wahlkampf ja auch immer gesagt, dass er ein Oberbürgermeister für alle Bad Homburger sein wird.

Superargument, das sagt ja wohl jeder Bürgermeisterkandidat! Eindrucksvoll wäre natürlich gewesen wenn er sich der von Frau Doerr herbeiphantasierten Prinzipien bewußt gewesen wäre und gesagt hätte, dass  er eine OberbürgermeisterIN für alle Bad Homburger werden wolle!

Und auch derZeitpunkt des politischen Wandels in Bad Homburg war goldrichtig. Frau Doerr behauptet nämlich zu wissen:

Nach dem Maya-Kalender ist 2009 das Jahr des karmischen Ausgleichs. Man könnte auch sagen, das Karma-Rad dreht sich schneller. Früher hat man alles ins nächste Leben mitgenommen, heute fallen unsere Handlungen direkt auf uns zurück.

Und weil sich Frau Jungherr (oha! tatsächlich mal ein wenig Bezug zur Oberbürgermeisterwahl) ja bekanntlich an die Macht geputscht habe, kann also ihr Scheitern an der Wahlurne durch Karmaquatsch erklärt werden.

Immerhin findet Frau Doerr am Ende positive Aussichten für und durch den neuen Oberbürgermeister und kann verkünden:

Auch Bad Homburg fängt an, das Wassermannzeitalter nun wirklich zu leben.

Und damit’s auch jeder mitkriegt sollten die zukünftigen Stadtratssitzungen einfach durch das gemeinsame Singen eines bekannten Liedes eröffnet werden (da die GEMA das Original hier nicht mehr erlaubt muss die deutsche Version ertragen werden …):


Aktionen

Information

One response

14 06 2009
Elke

Noch wesentlich interessanter wird es, wenn sich eine Rechtsanwältin auf das Wassermannzeitalter bezieht, wie hier nachzulesen ist:

(Gegenstand war die öffentliche Kritik an den esoterischen Grenzenlos-Messen und Politikern, die dafür Schirmherrschaften übernommen haben)

http://brightsblog.wordpress.com/2007/10/02/grenzenlose-schirmherrschaften/#comment-25052

[…]“Mein Mandant hat mich beauftragt, mit allen rechtlich möglichen Mitteln und mit aller Entschlossenheit gegen diese unberechtigte und diffamierende Kritik vorzugehen.

Im übrigen steht das Wassermann-Zeitalter unmittelbar vor der Tür, das sowieso die alten atheistisch-naturalistischen Verkrustungen zugunsten der Esoterik aufbrechen wird. Sie brauchen also Ihr Eintreten für das jetzige Weltbild nicht fortzusetzen.

Herr Häke ist ein absolut seriöser und korrekter Kaufmann, der, zusammen mit seinen Ausstellern, die sich mit ganzheitlichen Wegen zur Erlangung von mehr Gesundheit und Wohlbefinden befassen, ein Forum für die interessierte Bevölkerung bietet.

Mit freundlichen Grüßen
(gez. Carina Morgenstern-Krupp)
Rechtsanwältin“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: