Let’s fledder again: Allgeier-Newsletter mit Leichenreflex

1 10 2009

Nachdem der Amoklauf von Winnenden am 11.3.2009 mehrere Astrologen zu ausufernden Kommentaren „inspirierte“ (natürlich war das alles astrologisch erklärbar, nur vorhergesagt hatte es selbstverständlich niemand) wissen wir dank dem Newsletter des Allgeier-Verlags vom 28.9.2009 (Merci für’s weiterleiten, Stefanie), dass auch der Amoklauf eines Schülers in Ansbach (17.9.2009) und der S-Bahn-Mord von München-Solln (12.9.2009) astrologisch erklärt werden können.

Welch unerträglicher Zynismus lässt die Autoren vom Allgeier-Verlag eigentlich ein Horoskop für einen Mord erstellen?

Im Horoskop des Mordes steht Gewaltplanet Pluto am Aszendent, der in diesem Falle stellvertretend für die Täter steht. Die Sonne läuft auf Saturn zu, der in Opposition zu Uranus steht. Sonne und Schicksalsplanet Saturn, den die alten Astrologen auch als das „große Unglück“ sahen, befinden sich im 8. Haus, dem Bereich, der mit Tod und Zerstörung zu tun hat. Der Mond war der zündende Funke, er erhöhte die Gewaltbereitschaft der Täter, brachte in Opposition zu Pluto und im Quadrat zu Saturn und Uranus das Fass zum Überlaufen.

Nach dieser „Deutung“ waren die Täter also offensichtlich zumindest nicht alleine schuld – es war der Mond, der die Gewaltbereitschaft erhöhte und der deshalb wegen Anstiftung oder Ähnlichem ebenfalls auf eine Anklagebank gehört. Ähnlich auch die Erklärungen im Fall Ansbach:

Im Horoskop des Amoklaufs stehen Sonne, das Problem der Stunde, und Saturn im 12. Haus, was auf tiefe Depression, Verzweiflung und Isolation hinweist. Symbolisch für den Attentäter steht der Waage-Aszendent, dessen Herrscherin Venus sich im 11. Haus befindet, das mit Freundschaft und Hoffnung zu tun hat. Venus steht Neptun gegenüber, das seine Enttäuschung in Freundschaften, allgemein sozialen Angelegenheiten und in der Liebe dokumentiert. Der Mond, der die Stimmung im Augenblick der Tat widerspiegelt, befindet sich ebenfalls im 11. Haus und läuft dort auf Saturn zu, was zusätzlich in die Richtung Depression und Verzweiflung aufgrund von Ablehnung, Missachtung und Außenseitertum hindeutet. Mars steht direkt am MC, dem höchsten Punkt der Sonnenbahn, was Gewalt zum obersten Ziel hat. Die Merkur-Pluto-Spannung auf das 3. Haus beschreibt eindrucksvoll die Gefahr, in der sich die Schule befindet (Pluto = Zerstörung, 3. Haus = Schule). Ein großes Glück, dass es „nur“ Verletzte gab.

Wie immer kann der Sterndeuter im Nachhinein – übrigens auch ganz ohne Geburtsdatum des Täters, aber mit etwas Kenntnis der dazugehörigen Presseberichte – genau erklären, warum es so kommen „musste“ und wie immer wird nicht erklärt, warum gerade dieser Schüler als Einziger eine solche Tat beging. Standen für andere Menschen nicht auch  Sonne und Saturn im 12. Haus? Bedeutete dies bei anderen Menschen etwas Anderes, und wenn ja, warum? Ganz böse ist übrigens auch im 2. Fall der Mond gewesen. Dieses Mal weil er laut Deutung irgendwie „auf Saturn zu“ gelaufen sei …

Nach den Allgeier-Fledderprofis ist der Mond also ab sofort als Serientäter oder zumindest Serienanstifter zu betrachten – vielleicht ist das ja der eigentliche Grund für eine deutsche Mondmission: Es geht nur um die Sicherheit unserer Bevölkerung, wenn dank überragender Technologie dafür gesorgt wird, dass der Mond solche Ausflüge in Zukunft unterläßt.

Im Horoskop des Amoklaufs stehen Sonne, das Problem der Stunde, und Saturn im 12. Haus, was auf tiefe Depression, Verzweiflung und Isolation hinweist. Symbolisch für den Attentäter steht der Waage-Aszendent, dessen Herrscherin Venus sich im 11. Haus befindet, das mit Freundschaft und Hoffnung zu tun hat. Venus steht Neptun gegenüber, das seine Enttäuschung in Freundschaften, allgemein sozialen Angelegenheiten und in der Liebe dokumentiert. Der Mond, der die Stimmung im Augenblick der Tat widerspiegelt, befindet sich ebenfalls im 11. Haus und läuft dort auf Saturn zu, was zusätzlich in die Richtung Depression und Verzweiflung aufgrund von Ablehnung, Missachtung und Außenseitertum hindeutet. Mars steht direkt am MC, dem höchsten Punkt der Sonnenbahn, was Gewalt zum obersten Ziel hat. Die Merkur-Pluto-Spannung auf das 3. Haus beschreibt eindrucksvoll die Gefahr, in der sich die Schule befindet (Pluto = Zerstörung, 3. Haus = Schule). Ein großes Glück, dass es „nur“ Verletzte gab.

Zur Volldarstellung Bild anklicken


Zur Volldarstellung Bild anklicken

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

1 10 2009
Wortman

Hinterher kann ich auch alles wahrsagen 😉

28 10 2009
Dr. Moegebier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: