Kalenderverwirrte, Zeitreisen und Hämmorrhoiden – Nachtrag zum 28.10.2011

30 10 2011

Und? War was? Manche der Anhänger des Mayakalenderendes vom 28.10.2011 wollen partout irgend etwas gemerkt haben:

Das also ist das Paradies. Die Neunte Welle ist zu Ende und somit der Mayakalender insgesamt. Alles in Allem bin ich überrascht und begeistert, wie präzise die Prognosen des Kalenders eingetroffen sind, auch wenn ich mir selbst ein viel schnelleres Fortschreiten zum ganzheitlich erleuchteten Einheitsbewusstsein gewünscht hätte.

So fühlt sich also der Tag danach an, der zum Mayakalenderende für den Autor eher Profanes barg:

In einem anderen Blog wird hemmungslos und vollkommen sinnbefreit über irgend einen „Aufstieg“ geschwurbelt, wobei zusätzlich – warum auch immer – ein in Köln, Düsseldorf und Mainz alljährlich wichtiges Datum genannt wird: der 11.11.. Was es mit diesem Tag Besonderes auf sich haben soll, das verrät der Text zwar nicht, aber beim Stöbern auf der Seite habe ich dann doch noch einen Link gefunden, der etwas mit diesem Datum zu tun zu haben scheint.

Zumindest in den genannten Städten dürften sich der 11.11. für so manche Menschen tatsächlich im Hirn bzw. mit Kopfschmerz am Folgetag auswirken.

Auf dieser Seite leidet man offensichtlich unter einer Art Kalenderverwirrung.

Wie ich in meiner letzten Botschaft an euch mitteilte (Channeling July) endet das Jahr 2011 am 28.10.2011 und dort beginnt das Jahr 2012.

Komisch, mein Wandkalender zeigte am Freitag keinen Silvestertag und auch heute ist noch immer 2011. Das ist aber ganz bestimmt wieder so eine gaaanz pöhse Verschwörung, die glücklicherweise von dieser „Neuen Gemeinschaft von Philosophen“ bereits aufgedeckt wurde:

Das Eine-Welt-Establishmant hat nämlich ein ganz besonderes Interesse daran, die Weltöffentlichkeit in dem Glauben zu lassen, daß der 21. Dezember 2012 das entscheidende Wendedatum des Mayakalenders sei.

 Aber warum nur?

Mit der falschen Fokussierung auf 2012 will man erreichen, daß der Großteil aller Menschen die Zuspitzung der Krise für 2011 nicht einplant bzw. erst gar nicht für möglich hält, sie damit davon abgehalten werden, die dringend notwendigen Krisenvorbereitungen früh genug zu treffen und somit unvorbereitet dem gesellschaftlichen Chaos ausgesetzt sein werden. Und genau ein solches Verhalten braucht das Establishment unbedingt, um den unvorbereiteten Völkern das globale Versklavungssystem der Eine-Welt-Herrschaft aufzwingen zu können – „ORDO AB CHAO“ ist das oberste Motto der menschen- und völkerverachtenden Freimaurer!

Ach so! Die Freimaurer ‚mal wieder. Aber was man von diesem auf den 2.2.2011 datierten Text halten soll zeigt schon diese …

[…] (Anmerkung: Sehr wahrscheinlich markiert dieses Datum das Ende des Dritten Weltkriegs durch die prophezeiten Kataklysmen [Nibiru?] als das definitive Ende des alten Paradigmas und Herrschaftssystems).

Nibiru? Ende des 3. Weltkriegs? Da haben die bösen Medien beim Verschweigen wohl ganze Arbeit geleistet!

Eine andere Kalenderverwirrung gehört wohl eher in diese Kategorie, denn  der Autor huldigt nicht nur ausgiebig jeder absurden Verschwörungstheorie sondern hat auch absolut tolle Sonderangebote  auf Lager, die gegen Bares zu erwerben sind. Man muss sich aber schnell entscheiden:

Dieses Angebot gilt nur bis Sonntag, 30.10.2011, damit viele von Euch die Möglichkeit haben, dabei zu sein und damit Geld dabei keine große Rolle spielen soll … Ab Montag 31.10.2011 erhöht sich die Teilnahmegebühr definitiv auf 222,- Euro, was dann ja immer noch 350,- Euro Ermäßigung beinhaltet …

Nun gut, für ein Teil dieses Paketes bräuchte der Anbieter wohl eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit, denn das Folgende soll 95 Euro wert sein:

Persönliche Verankerung auf Deinen Vor- und Nachnamen als Stellvertreter für Deine ganze Familie bezogen auf Ort und Zeit des Rituals im Salar de Uyuni in Bolivien am 28.10.2011 um 11:11 Uhr

Und klar, dass sich der Preis ab Montag 31.10. erhöht – Zeitreisen werden ja täglich teurer …

Interessant ist bei dieser in Panama registrierten Seite übrigens der Haftungsauschluß:

Durch die Nutzung der  hier erhältlichen Angebote kann subjektiv das Empfinden eines sehr starken Energieflusses auftreten.

Stimmt, aber nur wenn man Energie mit Geld gleich setzt.

Advertisements

Aktionen

Information

One response

30 10 2011
cimddwc

„Stimmt, aber nur wenn man Energie mit Geld gleich setzt.“

Was in solchen Kreisen ja auch kein Einzelfall wäre – einem „Energieausgleich“ in der Maßeinheit Euro begegnet man immer wieder mal. Klingt ja auch schöner und erhabener als „Gebühren“…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: