Nelly legt vor: Kriegen die Griechen die Krise?

19 06 2012

Ja, ja, ich weiß! Scherze über Griechen und Krise sind nicht unbedingt fair, und eine Krise haben die Griechen ja schon. Aber wenn’s um Fußball geht sind die Griechen ja keineswegs in einer solchen. Der überraschende Einzug ins Viertelfinale – und dann noch gegen die pöhsen Deutschen … … ganz Hellas hofft natürlich – auch wenn Wikipedia bisher keinen einzigen Sieg* der griechischen Kicker gegen eine deutsche Elf ausweist – auf die große Sensation. Ein alter, unbedeutender deutscher Schriftsteller formulierte vor Kurzem einen Satz zu Griechenland (Geistlos verkümmern wirst Du ohne das Land, dessen Geist Dich, Europa, erdachte), der angesichts der folgenden historischen Sportberichtserstattung hellenische Hoffnungen wecken könnte:

(Für alle die weder Englisch verstehen noch griechisch lesen können gibt es auch eine deutsche Version)

Genug des Rückblicks, schauen wir ein wenig in die Zukunft. Während Herr Kaufmann seine Seite noch nicht aktualisiert hat (da werden Griechenlands Chancen auf das Viertelfinale noch mit 24,2% eingestuft) verwirrt Castrol mit auf den ersten Blick leicht widersprüchlichen Daten. Die Wahrscheinlichkeit für das Erreichen des Halbfinals für Deutschland wird  mit 75,9% angegeben, die Siegeswahrscheinlichkeit im Spiel gegen Griechenland jedoch nur mit 63%. Bei der Spielprognose gibt es allerdings auch ein Unentschieden (21%) – und die Differenz zu 75,9% soll wohl andeuten, dass die deutsche Mannschaft im Falle einer Verlängerung (… und ggf. mehr) etwas größere Chancen hat als die griechische. Mal abwarten wie die Quoten bei Herrn Kaufmann aussehen werden – ich hoffe doch, dass die Seiten dort vor dem Viertelfinale noch aktualisiert werden.

Nun aber eine ganz kurze Stippvisite im Orakelzoo. Die erste Prognose für das Viertelfinals ist da, und sie stammt vom bisher so sicheren „Trörakel“ Nelly. Immer mehr Medien werden inzwischen auf die Elefantendame aufmerksam, und sie enttäuscht die Zuschauer nicht: Wieder schießt sie den Ball in das Tor der gegnerischen Mannschaft und verspricht den Fans in Deutschland damit den vierten Sieg in Folge.

Ein paar Nachträge gibt es auch noch. Papagei Lorenzo hatte ich schon mal namentlich erwähnt, jetzt gibt es auch die Videos seiner ersten drei Prognosen (Suchbegriff Lorenzo eingeben und zusehen, wie sich ein hektischer Vogel einer gewissen Entscheidungsneurose hingibt – am Ende das Bällchen aber immer in’s deutsche Schälchen legt). Damit qualifiziert er sich ebenfalls für die Endrunde der jetzt 10, bisher immer richtig liegenden Orakeltiere. Die Versagerriege wird durch Esel Kira verstärkt: sie lag gegen die Niederlande daneben. Das Wörtchen „vielleicht“ rettet meine persönliche Stimmung bei diesem EM-Orakel: „Vielleicht das langsamste EM-Orakel der Welt …“ heißt es in der Beschriebung, aber da kenne ich doch wesentlich Bessere. Und das „… aber mit Sicherheit das Zuverlässigste“ stimmt angesichts eines 3:0-Tipps im letzten Spiel ja auch nicht so ganz.

*Nein, die beiden Siege gegen die DDR (1986 und 1989) möchte ich nicht zählen!


Aktionen

Information

One response

20 06 2012
Orakel und Aberglaube bei der Fußball-EM @ gwup | die skeptiker

[…] Beitrag: Nelly legt vor: Kriegen die Griechen die […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: