Immer wieder mittwochs: Lesebefehle! Folge 3: Blogrollfutter

23 01 2013

Man stößt ja immer mal wieder auf neue Blogs, bei denen man hofft, dass der Autor / die Autorin nicht die Lust am Bloggen verliert, weil man gerne mehr davon lesen möchte. Als Erstes ein Beispiel, dass ich nach dem ersten Monat nicht mehr missen möchte …

„Panagrellus“ ist der wissenschaftliche Name eines Fadenwurms, den man – erstaunlicherweise  – auch in Bierdeckeln finden kann. Nach diesem kleinen Tier hat sich ein Blog benannt, in dem es seit dem 16. Dezember 2012 um allerlei Wissenschaftliches geht. Der Autor hat eine wunderbare Definition dessen, über was er schreiben möchte:

Neuigkeiten und Wissenswertes aus Naturwissenschaft und Forschung, angereichert mit Kuriositäten, Klatsch und Tratsch aus dem Forschungsbetrieb. Besonders interessiere ich mich für Evolutionsbiologie, Genetik und Entwicklungsbiologie, aber ich werde meine Komfortzone regelmässig verlassen und  aus allen Bereichen der Lebenswissenschaften berichten. Pseudowissenschaft, Esoterik und Verschwörungstheorien aus naturwissenschaftlicher Sicht zu kommentieren werde ich mir auch nicht verkneifen können.

Und er hat schon erste Beispiele seines Könnens abgeliefert – einfach klasse Texte … … der Mann hat einen generellen Lesebefehl verdient:

Panagrellus

Der zweite Blogrolltipp ergeht an ein Projekt verschiedener, nicht unbekannter Individuen aus der Wissenschaftsblogger- und Twitterszene: eine virtuelle Kneipe mit dem passenden Namen, das

Kneipenlog

Das Ganze hat eine Bar, einen Debattiertisch und einen Platz „Vor der Tür“ (für die Raucher). Klasse Beiträge und lässige „Gespräche“ über alles Mögliche … … ein unverzichtbares Lesevergnügen für mich – ab jetzt!


Aktionen

Information

3 responses

25 01 2013
Homöopathische Arzneimittelprüfung: “Wie geht’s mir? Pfundig!” @ gwup | die skeptiker

[…] Michael Kunkel vom Wahrsagerchecks-Blog hat diese Woche einen “Lesebefehl” für den neuen Wissenschaftsblog Panagrellus […]

25 01 2013
Panagrellus

Vielen Dank für die freundlichen Worte zu meinem neuen Blog. Ich kann auch den zweiten Tipp nur bekräftigen. Das Kneipenlog ist eine prima Idee und ein guter Ort, um mal über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und sich nach Feierabend noch mal einzumischen. An der Bar labert jemand den Barkeeper zu, an den Tischen wird lautstark diskutiert und vor der Tür kommt es schon mal zu einer (verbalen) Schlägerei – wie in einer echten Kneipe eben.

21 02 2013
Huebi

Danke für die beiden Anregungen. Nachdem es in einigen von mir gern gelesenen Blogs seit über einem Jahr keine Einträge mehr gibt, kam dieser Nachschub gerade recht. Ich lese Blogs übrigens mit meinem Tablet, und der Reader nennt sich BeyondPod. Grundvorrausetzung ist dafür ein Feed, den beide anbieten. Das ist erfreulich. Warum gibt es sowas nicht für den Wahrsagercheck? Ein Pro fürs Lesen über einen Feedreader (im Volltext) findet sich hier: http://cloudette.net/2013/01/31/feedreaderperlen-iv/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: