Liebeszauber vor Gericht

17 01 2014

In Frankfurt steht derzeit eine angebliche Wahrsagerin vor Gericht, die mindestens zwei Frauen ein erkleckliches Sümmchen Bares abgenommen zu haben scheint. Zumindest sagen das die beiden Frauen – eine hat ihre gesamten Ersparnisse von 20.000 Euro, die andere etwa 9.000 Euro bezahlt – die geklagt haben. „Business as usual“ könnte man sagen, denn es scheint sich auch hier um die altbekannte Fluchmasche zu handeln. Den beiden Klägerinnen soll die Angeklagte diverse Flüche attestiert und ihnen zum Teil recht eigenartige Rituale empfohlen haben – natürlich gegen reichliche Bezahlung. Eine Klägerin sagte aus:

Ich sollte Gebetszettel und Knochen auf dem Friedhof vergraben und verzaubertes Wasser verschütten.

Nun ja, das ist natürlich total wirkungsvoll, wenn man – wie in diesen Fällen – an Liebeskummer bzw. Beziehungsproblemen leidet. Obwohl, welche bzw. wessen Knochen da vergraben werden sollten bleibt ja leider im Dunkeln …

Dann soll es noch hanebüchene Drohungen gegeben haben:

Wenn ich misstrauisch wurde, drohte sie mir: Sie sei so mächtig, dass meine Wohnung in Flammen aufgehen würde. Ich hatte Angst und zahlte immer weiter.

Ja klar, so leicht kann man Menschen in einer Extremsituation Angst machen. Irgendwie erinnert mich das an das Kartenlegerurteil aus dem Jahr 2011. Der Bundesgerichtshof hatte damals geschrieben:

In diesem Zusammenhang darf nicht verkannt werden, dass sich viele Personen, die derartige Verträge schließen, in einer schwierigen Lebenssituation befinden oder es sich bei ihnen um leichtgläubige, unerfahrene oder psychisch labile Menschen handelt. Daher dürfen in solchen Fällen keine allzu hohen Anforderungen an einen Verstoß gegen die guten Sitten im Sinne des § 138 Abs. 1 BGB gestellt werden.

Zumindest die „schwierige Lebenssituation“ scheint da vorgeherrscht zu haben – aber ob man da einen „Vertragsschluß“ nachweisen kann? Mal sehen ob und wenn ja welches Urteil da gefällt wird.


Aktionen

Information

4 responses

18 01 2014
stattschamanen
18 01 2014
Bernd

Das Zitat vom Gericht …😉

13 06 2014
Andre

Hui da muss man ja auch bei der Partnerrückführung echt aufpassen, dass man da nicht irgendwie ins fettnäpchen tritt..

13 06 2014
wahrsagercheck

@Andre
Den Werbespam habe ich natürlich entfernt! Werbung für esoterische Partnerzusammenführung hat hier nichts zu suchen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: