Prognosen 2014: Katastrophengeraune und böse „Rückläufer“ bei Frau Leiding

18 02 2014

Hildegard Leiding ist ein neuer Name in der Liste der von mir beobachteten Zukunftsdeuter. Auf dieser Webseite lieferte sie unter dem Titel „Aktuelle Prognosen“ eine Art Vorschau auf das Jahr 2014:

Die Prognose für 2014 habe ich wieder in 2 Teile gegliedert;der erste Teil trifft Aussagen zur allgemeinen Situation, der zweite Teil implementiert die unter Astrologen heiß ersehnten Tips zum kommenden Jahr und was man wann berücksichtigen muß.

Bei Teil 1 kommt sie gleich mit den üblichen Katastrophenklassikern (… für die irgendwie die Sonnenfinsternis 1999 auch mitverantwortlich sein soll):

Die große Sonnenfinsternis 1999 zeigt noch ihre Wirkung bis zum Jahre 2015. Dies zeigt sich durch Naturkatastrophen, extreme Wetterverhältnisse, wiederum Schnee- und Wassermassen, Erdbeben und große Unglücke. Es bleibt auch weiterhin weltpolitisch und weltwirtschaftlich sehr kritisch. Gleichzeitig haben wir auch ein Sonnenfleckenmaximum, was sich ebenfalls auf das irdische Geschehen auswirkt.

Blablabla, es wird also schlimm, aber eine auch nur etwas genauere Prognose traut sich die Dame bis hierhin schon mal nicht zu. Am Ende der Tagesschau würde sich die Dame wohl auch mit einer Prognose der Art „Morgen wird auch in Deutschland wieder Wetter stattfinden“ zufrieden geben.

Nach ein wenig Rückschau auf vergangene Zeiten, in denen natürlich einer Gestirnskonstellation („Pluto im Schützen“) allerlei Ungemach untergeschoben wurde geht es dann doch irgendwann wieder um die Zukunft und – wie bei Frau Durer – irgendwie um Geld:

Pluto steht nun endgültig im Zeichen Steinbock. Unter Pluto im Steinbock werden wir das zu bezahlen haben, was unter Pluto im Schützen zuviel ausgegeben wurde.
So werden:
– die Immobilienpreise (international) weiter fallen.
– die Kreditkarten out sein: nächste Pleitewelle!
– die Banken und Versicherungen (außer den solide wirtschaftenden) Insolvenz anmelden.
– der Ex-und Import stagnieren (auf Grund fehlenden Vertrauens der Länder untereinander und fehlenden Bankbürgschaften).
– wir eine wirtschaftliche Depression und dann eine Hyperinflation erleben.

Dass solide wirtschaftende Banken und Versicherungen keine Insolvenz anmelden müssen ist ja nicht unbedingt überraschend. Die Nennung des ein oder anderen Namens wäre aber schon nett gewesen – oder hat Frau Leidung da nicht so genau hingeschaut? Sie liest aus den Sternen aber noch weitere Dinge, und führt ihre Liste wie folgt fort [So werden …]:

– Grenzschließungen stattfinden.
– Strenge Regeln, Verbote und Gesetze erlassen. (Erinnerung: Anfang 2008, als Pluto erstmalig den Steinbock betrat, wurde ein Versammlungsverbot erlassen, Rauchverbote, also Beschneidung der persönlichen Freiheiten). Dazu gehört auch die Bundeswehr zum Schutze des Inneren (Falls das Volk sich gegen die Obrigkeit erhebt).
– die Familien wieder einen höheren Stellenwert bekommen.
– wir eine Diktatur, einen Polizei- oder einen Militärstaat erleben?
– Bodenschätze an Wert gewinnen

Bei der Diktatur traut sie sich nicht so ganz und setzt hinter die Alternativen lieber ein Fragezeichen. Ist ja doch schon eine sehr heftige Prognose …

Nun ja, den Leser würde ja interessieren, was das jetzt mit 2014 zu tun hat, denn die dazugehörige astrologische Konstellation gilt bis 2024 (Pluto ist in dieser Hinsicht schlicht und einfach eine Schnecke …). Vielleicht schreibt sie es in folgendem Abschnitt:

Dies hinterlässt auch im kommenden Jahr 2014 seine Spuren. Alles, was unsauber ist und sich als unseriös gestaltet hat, entpuppt sich, kommt ans Tageslicht und fordert seinen Tribut. Sämtliche Machenschaften, Korruption, Vetternwirtschaft, falsche Bilanzen usw. werden aufgedeckt werden und bereinigt. Dies kann durchaus abrupt geschehen, da wir zum Anfang des Jahres ein Uranus/Hades-Quadrat haben

Nun ja, dass wirklich „sämtliche“ dieser Machenschaften aufgedeckt werden sollen ist bestenfalls Wunschdenken. Danach wird’s wieder ein wenig dramatisch:

[…] Dies bedeutet, dass wir mit dem endgültigen Zusammenbruch von Machtstrukturen und auch mit Finanzstrukturen zu tun haben, dies kann zu Unruhen in der Bevölkerung beitragen. Gleichzeitig weist diese Konstellation auch auf die Entwicklung innovativer Machtstrukturen hin (z.B.Piratenpartei, AfD, o.ä.). Die Hilflosigkeit der Politik und Währungshüter wird spätestens jetzt offensichtlich sein!

Den Hinweis auf „innovative Machtstrukturen“ mit der bei der Bundestagswahl knapp gescheiterten „Partei“ AfD zu belegen ist schon mehr als lächerlich. Aber Inhalte sucht man in diesem Teil des Textes von Frau Leiding eh weitgehend vergeblich.

Im 2. Teil geht es auch schon wieder negativ los:

Dieses Jahr gestaltet sich recht schwierig: Wir haben keinen einzigen Tag ohne Rückläufer und Schwendtage!

Was für Tage? Wikipedia kennt die Antwort:

Unter einem Schwendtag (auch: verworfener Tag oder Unglückstag) versteht der Volksglaube einen Tag, an dem nichts Neues (z. B. Urlaub, Reise, Arbeit, Operation, Heirat, Verlobung, Geschäftsabschlüsse) begonnen werden soll. Während an den Schwendtagen bestimmte Tätigkeiten unterlassen werden sollen, empfehlen die Lostage bestimmte Arbeiten oder weisen auf kommende Ereignisse hin (z. B. Wetterumschwung).

Diese Tage gibt es übrigens in jedem Jahr, und auch immer zum gleichen Datum … … aber zurück zu den Rückläufern, also zu Zeiträumen an denen irgend ein von den Astrologen berücksichtigtes Objekt (also ein Planet nach deren Definition) aus der Persepektive der Erde seine Richtung ändert. Für solche Zeiträume gibt es dann Tipps, wie sie lächerlicher kaum sein können. Fangen wir mal mit dem Merkur an:

Merkur ist rückläufig vom 07.02.-01.03., vom 08.06.-02.07. Nochmals zwischen dem 05.10. und 26.10.. Es ist Vorsicht geboten mit allen Merkur-Aktivitäten, also mit Verträgen, kleinen Reisen, Umzügen, Schriftverkehr, Anschaffung von jeglichen Kommunikationseinrichtungen, wie z.B. Telefon, Faxgerät, etc..

Hmm, Herr Noé hatte ja Ähnliches salbadert, aber die gute Seite davon vergessen:

Gut ist diese Zeit für Reklamationen jeder Art.

Na klar, wenn das neu gekaufte Telefon schon nicht funzt, dann kann man natürlich auch gut reklamieren.

Vorbei ist schon die Zeit der rückläufigen Venus (bis 02.02.), also braucht man vor folgendem keine Angst mehr haben:

In dieser Zeit sollte man nicht heiraten, eine neue Liebe in dieser Zeit hat keinen Bestand, finanzielle Dinge unterlassen, keine Kleider kaufen (haben irgendwelche Macken), Diäten schlagen in dieser Zeit nicht an. Das Positive bei der rückläufigen Venus ist: Verschwindet die Geliebte oder Freundin, kommt sie wieder. Verliert man in dieser Zeit Geld, findet man es wieder.

Es fällt auf, dass Frau Leiding neben irgendwelchen Warnungen auch gerne den ein oder anderen positiven Aspekt erwähnt. Und so geht es auch weiter – obwohl schon der nächste Punkt mehr als grenzwertig ist, denn zwischen dem 2.3. und 20.5. soll es sinnvoll sein …

Operationen zu vermeiden (Fehler und Unvorhergesehenes)

Hoffentlich hat die gute Dame nicht allzu viele Kunden, denn wenn diese sich auf eine solche Warnung verlassen kann es gefährlich werden. Ansonsten ist der Zeitraum aber auch nicht harmlos:

Man sollte weder mit einer neuen Sportart beginnen, noch ein Fahrzeug kaufen, weil ansonsten in diesem Kontext eine deutlich höhere Wahrscheinlichkeit für Unfälle und sonstige Schäden besteht. Gut ist es jedoch, um alte Tätigkeiten wieder aufzunehmen.

Gut ist es, dass die Semester an den Universitäten nicht zwischen dem 01.01. und 06.03. oder nach dem 09.12 anfangen, denn dann drohte Folgendes:

Wer in dieser Zeit mit einem neuen Studium beginnt, wird es entweder abbrechen oder es nie beruflich nutzen.

Was für eine lächerliche Aussage, aber für andere Zeiträume wird’s auch nicht besser (03.03. bis 21.07.):

In dieser Zeit soll man sich nicht mit Behörden, Beamten oder sonstigen Autoritätspersonen anlegen. Auch soll man keine alten Sachen, wie z.B.: Erbschaftsangelegenheiten, aufrollen. Es würde in dieser Zeit auch nicht funktionieren, einen Antiquitätenladen aufzumachen.

OK, wer will schon einen Antiquitätenladen aufmachen … … aber richtig heftig wird’s zwischen dem 22.07. und dem 22.12.:

In dieser Zeit soll man sich keine Elektrogeräte besorgen und keine Elektroinstallationen machen. Es käme hierbei nur zu Reklamationen.

Blöd, dass der Zeitraum für Reklamationen sich nur im Oktober damit überlagert (05.10. bis 26.10.), aber die besten Tipps sind die beiden letzten aus dieser Liste, die meines Erachtens auch vom 01.01. bis 31.12. besser beachtet werden würden:

Nicht mit Astrologie beginnen.

Gute Idee! Dann kommt man auch nicht auf einen solchen Unsinn …

Sich auch nicht als Astrologe selbständig machen wollen.

… oder versucht gar mit dem Quatsch an anderer Leute Geld zu kommen.

(Das war die Nummer 22 der Astrologen / Wahrsager / Hellseher für 2014)


Aktionen

Information

One response

18 02 2014
stattschamanen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: