Aktuelle Prognose – einfach lächerlich: Frau Ayyad prophezeit Gleichgewicht in der Ukraine und Gärung im Iran

8 03 2014

Nachdem Joy Ayyad – ebenso wie die Allgeiers in ihrer Jahresvorschaunichts zur Ukraine vorausgesagt hatte legte sie jetzt – ebenso wie die Allgeiers in ihrem Newsletter – nach. OK, sie hatte einmal eine Prognose gewagt, die man als Treffer deuten konnte (Schnee in Ägypten – wobei sie ja nur ungewöhnliche Wetterphänomene prophezeit und den Schnee als Beispiel genannt hatte), aber muss man sie deshalb dauernd wieder befragen? Schaut man sich ihre aktuellen Prognosen zum Weltgeschehen an, dann wohl eher nicht.

Zu Beginn labert sie ziemlich sinnfrei über eine „Erregung der Elemente„, die sich bis Ende April und zum Teil bis in den Mai hinein ziehen soll. Welche Elemente hier wie erregt werden und was dies bedeutet wird nicht erklärt, aber die Folgen werden genannt:

In dieser Zeit sind sehr alarmierende Ereignisse zu erwarten. Das betrifft zum Beispiel den Iran; dort wird es zu einer großen Gärung kommen.

Alarmierende Ereignisse – aha, und welche? Und bei der großen Gärung im Iran dürfte man mit der offiziellen Definition von Gärung (Mikrobieller Abbau organischer Stoffe ohne Einbeziehung von externen Elektronenakzeptoren wie beispielsweise Sauerstoff zum Zweck der Energiegewinnung.„) auch nicht sehr weit kommen.

Auch über die Türkei traut sich Frau Ayyad ein paar Sätze zu, aber auch hier sucht man prüfbare Inhalte vergeblich. Präsident Erdogan ist seit Wochen unter Druck, da ist es trivial vorherzusagen, dass es unruhig sein wird. Sie erwartet dort „große Veränderungen im Bewusstsein der Menschen“ und die Lösung der Probleme „wenn sich entschlossene Führer finden, die sich im letzten entscheidenden Moment in den Prozess einmischen.“ Wer das eventuell sein sollte verschweigt sie natürlich, Namen nennt sie nur für Ägypten.

Vom Iran über die Türkei ist es natürlich nur ein kleiner Schritt …

Das ergibt eine Art Bogen von Südost nach Nordwest: vom Iran in die Türkei.

… zur Ukraine:

Weiter befindet sich die Ukraine auf diesem Bogen.

Aber nur wenn man diesen Bogen sehr speziell malt und über die Türkei heraus sehr individuell verlängert.

Wenn man von der Zeit spricht, in der die Veränderungen auftauchen, läuft alles andersherum: von Nordwest nach Südost.

Und warum soll das so sein, Frau Ayyad? Ist das irgend eine schräg-esoterische Faustregel? Oder schwafeln sie hier einfach wieder ein wenig vor sich her?

Jetzt befindet sich der Fleck der Instabilität über der Ukraine, dann bewegt er sich auf diesem Bogen nach unten. Und in der Ukraine wird es ruhiger.

Ach herrlich, es gibt also einen „Fleck der Instabilität„, und dieser bewegt sich sogar! Offensichtlich kann der sich auch teilen, denn in Venezuela scheint der ja auch gerade aktiv zu sein! Und klar, als Nächstes kommt dann die Türkei – und dann die Gärung im Iran. Falls nicht kann sich Frau Ayyad ja damit herausreden, dass irgendjemand einen Fleckenteufel (nein, für diese Werbeeinblendung werde ich nicht bezahlt) angewandt hat – wie auch immer. Für die Ukraine bedeutet das – laut Frau Ayyad – folgendes:

[…] und nach dem von mir bereits angegebenen Zeitraum der Instabilität wird sich bis Juni das Gleichgewicht wiederherstellen.

Und was bedeutet das? Wie wird dieses Gleichgewicht aussehen? Die spannende Frage des zukünftigen Status der Krim wird natürlich nicht einmal erwähnt. Ist die Ukraine im Gleichgewicht, wenn dieser Teil wegfallen sollte? Oder heißt das nur, dass es dann einfach ruhiger wird (weil der ominöse Fleck ja weitergezogen ist)?

Wie üblich bringt die Frau nichts außer allgemeinem Gelaber, an eine echte Prognose traut sie sich nicht. Von einer Wahrsagekönigin sollte man doch eigentlich mehr erwarten können …

(Noch ein Nachtrag für die Startnummer 5 der Astrologen / Wahrsager / Hellseher für 2014)


Aktionen

Information

3 responses

15 03 2014
Nika

Hab deine Seite entdeckt und sehr interessiert gelesen aber nirgendwo etwas über alois irlmeier gefunden… Kommt noch was oder finde ich es einfach nicht ? Lg

16 03 2014
wahrsagercheck

Hallo Nika,

wenn ich ‚mal Zeit habe schreibe ich auch etwas über Alois Irlmaier (… und den Mühlhiasl). Dauert aber noch ein wenig, weil erst noch ein paar andere Themen abgearbeitet werden wollen …

16 03 2014
Nika

Vielen Dank für die Antwort🙂 da bin ich gespannt… Lt. den Irlmeier Anhängern trifft langsam alles ein… Lg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: