Wer wird Fußball-Weltmeister 2014? – Teil 2: Astrologen, Wahrsager und Hellseher raunen um die Wette

9 06 2014

Meine speziellen Freunde von der esoterischen Augurenfront haben sich natürlich auch den ein oder anderen Gedanken zur anstehenden Fußball-WM gemacht, und zu Beginn gleich eine Beruhigung für all jene bereit, die auf Grund von Ausschreitungen in Brasilien einen Ausfall der WM fürchteten, denn diese Frage aus einem astrologischen Forum:

Findet die WM in Brasilien überhaupt statt. In Brasilien herrschen Vorrevolutionäre Zustände!

… wird dort wie folgt beantwortet:

Total interessant ist, dass Jupiter gerade so eben aus diesem schlimmen durchlaufenden Quadrat zwischen Jupiter-Mars-Pluto-Uranus herausgetreten ist. Er hat es also hinter sich. Sehr gutes Zeichen dafür, dass die Spiele stattfinden. Die Veranstalter werden es in den Griff bekommen!

Ok, aber wer gewinnt dann? In dieser recht alten Diskussion aus einem britischen Astrologieforum wird zunächst gepostet welche Teams aus der astrologischen Sicht des Autors nicht gewinnen werden:

NO Brazil. The inaugural chart Moon=Local is opposite to Sun=Cup. Neymar is aquarian and Saturn will be in quadrature to Suns natal
NO European monarchies : Spain, Holland and England.
The world is played with jupiter in cancer favors countries like Argentina, Germany for example. But Germany does not win because Saturn will be in quadrature to Suns natal coach Joachim Low.

Die Menge der möglichen Sieger umfasst bei diesem Sterndeuter dann die folgenden Teams:

For me Argentina, Uruguay and Colombia, they are the more chances you have.
Belgium, Ivery Coast and Ghana could be surprises.

Da war die brasilianische Hellseherin Marcia Fernandes im letzten Jahr doch etwas mutiger, ihr Tipp: Deutschland gewinnt! Judy Hevenly setzt auf Brasilien (oder Deutschland), Christian Dion will nur wissen, dass ein Weitschuß die Titelfrage mit einer Überraschung entscheidet (siehe jeweils hier).

Der Allgeier-Verlag setzt auf ein Finale zwischen Deutschland und Brasilien und weist auf unschöne Randerscheinungen in Brasilien hin:

Und wir müssen tatsächlich auch mit Gewalt, Anschlägen und größeren sozialen Unruhen im Umfeld rechnen. Kritisch sind neben den Tagen um den 12.Juni vor allem die Tage um den 25. Juni, in denen Mars Uranus gegenübersteht, die Tage um den 4. Juli, in denen die Sonne in Opposition zu Pluto ist und die Tage um den 8., in denen die Sonne quer zu Uranus steht.

Nachdem es bereits im letzten Jahr bei der Generalprobe zur WM zu Demonstrationen und Ausschreitungen kam und auch in den letzten Wochen immer wieder von Demonstrationen berichtet wurde ist eine solche Prognose (die auch von Craig Hamilton-Parker und Christian Dion geteilt wird – Link siehe hier) wenig überraschend.

Bei der Online-Astrologie-Zeitung Loop! findet sich ein Text, der zwar eine Vorhersage des Turnierverlaufs enthält, in dem aber auch steht: „das hier ist keine astrologische Prognose, sondern nur die Weiterführung dessen, was Hawking und seine Kollegen von der Universität Innsbruck gemacht haben“ (Fettdruck aus dem Original übernommen). Schade eigentlich, denn der dort abgebildete Turnierverlauf ab dem Achtelfinale bietet einige schöne Überraschungen (Sieger jeweils in rot):

Achtelfinal-Begegnungen:

Brasilien – Spanien; Kolumbien – Italien; Schweiz – Nigeria; USA – Belgien (demnach würde Deutschland in der eigenen Gruppe nur Zweiter werden); Niederlande – Mexiko; Uruguay – Griechenland; Argentinien – Frankreich; Russland – Deutschland

Die Gewinner sind eine Runde weiter und entsprechend dem Punkteschlüssel gäbe es im Viertelfinale folgende Begegnungen:

Brasilien – Italien; Schweiz – USA; Mexiko – Uruguay; Argentinien – Deutschland (evtl. aber auch Russland)

Im Halbfinale stehen dann Brasilien – USA sowie Uruguay – Argentinien und das Finale bestreiten Brasilien und Argentinien. Und hier liegen die Vorteile nicht wie erwartet bei den Gastgebern, sondern deutlich bei den „Weiß-Himmelblauen“ aus dem Nachbarland. Mit anderen Worten: der Weltmeister 2014 würde demnach Argentinien heißen.

Die deutsche Mannschaft wäre dann also spätestens nach dem Viertelfinale draußen (die Spanier noch früher!) und Klinsmanns US-Boys im Halbfinale!  Eine wirklich mutige (wie soll man etwas nennen was keine Prognose sein darf? – ich hab’s!) astrologische Herumrechnerei, die von den Autoren beim tatsächlichen Eintreffen allerdings flugs als Erfolg ihrer Sterndeuterei gesehen werden wird.

In den nächsten Tagen werde ich noch ein wenig auf die Suche gehen, der ein oder andere Hellseher oder Astrologe wird sich schon noch zur WM äußern …


Aktionen

Information

10 responses

9 06 2014
Die Tierorakel der WM 2014 @ gwup | die skeptiker

[…] natürlich bringen sich auch die Wahrsager unserer eigenen Spezies sowie diverse Statistiker in […]

9 06 2014
ajki

hm.

Auch die Astrolügen haben Spanien also nur schwach auf dem Zettel. Selbst die globalen Wetter sehen Spanien besser als die Fiktivsterndeuter (immerhin bei den Wettern auf Platz 4 derzeit [knapp hinter Deutschland ]).

Hinsichtlich des deutschen Abschneidens gefällt mir natürlich der erste Phantast am besten – der spricht so richtig dem Hate Mob aus der Seele, wenn er die „Schuld“ Herrn Löw zumisst (bzw. seinem WasauchimmerSaturn).

12 06 2014
Marta

Ich finde dieses Thema unheimlich spannend. Meine Schwester legt mir häufig die Karten, sie ist ebenfalls Einsteigerin. Gemeinsam machen wir uns häufig Gedanken über die Karten, deren Wahrheitsgehalt und ein bisschen Gänsehaut ist immer dabei🙂

12 06 2014
wahrsagercheck

@Marta
ja, als Spiel ist das ganz lustig – man sollte es aber niemals Ernst nehmen (siehe hier)

21 06 2014
dersportastrologe

Ich habe vor der WM das ganze Turnier durchprognostiziert. Halbfinale: Uruguay(ersatzweise Italien)-Deutschland; Griechenland-Belgien; Finale: Deutschland-Belgien, leider mit guten Chancen für Belgien. Man siehe: http://www.astroarena.org

7 07 2014
deganza
10 07 2014
Luca

Deuuuuuuuttttsssscccchhhhhlllllaaaaannnnnddddd

12 07 2014
wahrsagercheck

@deganza
Klar kennst du den Brief erst seit 2006, denn viel älter dürfte er nicht sein. Vorher alles richtig, nachher nicht alles, aber fast alles falsch. OK, Argentinien kann 2014 noch Weltmeister werden, aber ansonsten glaube ich nicht, dass dieser zettel 1970 an die FIFA geschickt wurde. Behaupten kann man im Nachhinein Vieles …

12 07 2014
deganza

@wahrsagercheck
Ich denke auch nicht, dass der Brief an die Fifa geschickt wurde. Aber interessant ist, dass er drei von den vier Halbfinalisten, etliche Jahre im voraus richtig vorhergesagt hat. Argentinien, Brasilien und Holland. Deutschland scheint er vergessen zu haben. Das gibt jedenfalls ein spannendes Finale auch aus astrologischer Sicht🙂

5 08 2014
Sky

Seriöse Wahrsager beschäftigen sich nicht mit solchen Prognosen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: