Prognosen 2015: Erdbeben, überall Erdbeben – und Terror! Nikki Pezaro mit neuem Prognoserekord!

24 12 2014

290 Prognosen und dazu eine Liste von sage und schreibe 195 Personen auf ihrer alljährlichen „Death and Health Watch“ Liste, das kanadische Medium Nikki Pezaro scheint sich um einen Platz im Guinessbuch der Rekorde bewerben zu wollen – als größte Wahrversagerin aller Zeiten. Schade ist dabei, dass sie den ganz skurrilen Prognosen etwas abgeschworen zu haben scheint, aber das ein oder andere Highlight findet sich natürlich immer noch. Wie immer hat Frau Pezaro ihre kurzen Prognosen irgendwie thematisch sortiert und dann jeweils durchnummeriert – und sie hat natürlich wieder ausführlich aus den Prognosen der letzten Jahre kopiert. Aber zunächst zu den nackten Zahlen:

  • 137 „World Predictions“
  • 55 „Star Predictions“
  • 24 „Canadian Predictions“ (neu)
  • 60 „Wild International Weather Predictions“
  • eine (1) unter der (ebenfalls neuen) Rubrik „Predictions for the Royal family of Monaco“
  • 13 mal „The Royals“

… und die bereits erwähnten 195 Namen auf der „Death and Health Watch“ Liste. Inhaltlich ist der Schwerpunkt dabei klar: Erdbeben und Terror überall, dazu eine große Portion weiterer Katastrophen aller Art und bei Stars, Sternchen und gekrönten Häuptern das übliche Sammelsurium von Trennungen, Kindersegen und Krankheiten. Und klar, da George Clooney 2014 geheiratet hat gibt es auch diese Prognose:

George Clooney has to watch his marriage

Bei den Katastrophen hat Frau Pezaro eine fast endlose Reihe von Erdbeben zu bieten. 55 mal vermutet sie das für das kommende Jahr, und zwar so ziemlich überall in den USA (Kalifornien kommt natürlich gleich mehrfach vor), Kanada und dem Rest der Welt, bisweilen auch gerne mit einem Tsunami als Zugabe. Unter den Ländern für die sie irgendwelche Erdbeben prognostiziert sind die folgenden:

Chile und Peru (mit Tsunami), China, Iran, Panama, Italien (Rom!), Thailand und Indonesien (mit Tsunami), Philipinen, Guam, Großbritannien (London), Malta, Russland, Griechenland (Korfu, Kreta), Zypern, Japan (natürlich mit Tsunami), Südafrika und Afghanistan

Ziemlich ermüdend das Ganze, ebenso wie ihre Liste der von Terror bedrohten Städte:

Washington DC, Paris, Casablanca, Melbourne, London, Schottland, Toronto, New York, Boston, Los Angeles, Niagara Fälle, …

Dazu sollen – wieder einmal – einige berühmte Gebäude Feuer fangen, ein paar Flugzeuge abstürzen oder zusammenstoßen – und eins von einem Meteoriten getroffen werden. Und für manche Menschen in Alaska kommt 2015 wohl nicht nur Gutes von oben (Weltprognose Nr. 19):

 Eagles attacking people in Anchorage, Alaska

 Außerdem soll noch ein Meteorit auf die Erde stürzen, und zwar in Neuseeland (World Predictions Nr. 38):

A meteorite strikes Auckland, New Zealand

Immerhin, auf ihrer „Death and Health Watch“ Liste hat sie wenigstens die Schreibfehler beseitigt und statt „Arnold Swarzenhagger“ heißt der Mann dieses Mal richtig:  „Arnold Schwarzenegger„. Natürlich gibt es auch neue Namen, und dabei einen, den die Skeptiker der Welt kennen: Zwischen Gordon Lightfoot und April Lavigne steht doch tatsächlich:

James Randi

Eigentlich ein gutes Zeichen für den inzwischen 86-jährigen, denn nur wenige aus dieser Liste sterben im Prognosejahr tatsächlich – obwohl Pezaro doch überwiegend Menschen mit einem doch schon recht hohen Alter dort hineinkritzelt. Aber vielleicht ist das auch nur die Retourkutsche auf Randis Aufforderung von 2011, Nikki Pezaro möge sich doch einem einfachen Test stellen, den diese mit fadenscheinigen Begründungen verweigerte.

Bleiben noch ein paar Anmerkungen zu ihren vermeintlichen Prognosetreffern, von denen sie für 2014 immerhin mehr als ein Dutzend nennt. Einer davon ist tatsächlich ein wenig überraschend, denn sie hatte für 2014 tatsächlich ein Zugunglück in der kanadischen Provinz Manitoba vorausgesagt – und dort ist doch dann auch wirklich ein Güterzug entgleist. Dass sie auch Clooneys Hochzeit als Treffer reklamieren möchte ist dagegen lächerlich, denn das hatte sie für 2012 vorausgesagt. Noch lächerlicher sind ihre vermeintlichen Treffer bei einem Erdbeben in der Nähe von San Francisco (wird fast täglich gemessen), dem Vulkanausbruch auf Hawaii (aktive Vulkane gibt’s dort immer) und eine Reihe lächerlicher Promiprognosen, die sich außerdem auf ihre „Death and Health Watch“ Liste beziehen. Bleibt noch das verschwundene Flugzeug, das Pezaro im Bermuda-Dreieck verschwinden sah – passt leider nicht zum verschwunden Flug der Malaysian Airlines, denn bis zum Bermuda-Dreieck hätte der Sprit niemals gereicht.

Also alles wie gehabt: Frau Pezaro sagt Katastrophen voraus macht sich mit ihren vermeintlichen Treffern lächerlich. Nach vielen Jahren der Beobachtung ihrer Prognosen war das Zugunglück in Manitoba der allererste zumindest  nicht ganz triviale Treffer (obwohl Manitoba ja doch recht groß – fast doppelt so groß wie Deutschland –  ist und die Wahrscheinlichkeit eines – vielleicht nur kleinen – Zugunglücks dort auch wesentlich größer als Null sein wird). Für eine selbst ernannte Hellseherin ist das aber unter aller Kanone … … und ich sage voraus, dass sich das im nächsten Jahr auch nicht ändern wird.

 

(Das ist die Nummer 3 der Astrologen / Wahrsager / Hellseher für 2015)


Aktionen

Information

One response

28 03 2015
uvu uguz

Nein 2015 eher ruhig erdbeben am schluss mehr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: