Der Hessische Esoterikrundfunk: Schon wieder Werbung für einen Scharlatan

4 01 2015

Erst vor wenigen Tagen war sich die Sendung „hallo hessen“ im Fernsehprogramm des Hessischen Rundfunks nicht zu schade einem offensichtlichen Scharlatan ausführliche Werbezeit zu gewähren und eine Sendung in schlechtestem Astro-TV-Niveau auszustrahlen, gestern hat dann der Radiosender hr1 nachgezogen und den ganzen Tag über Werbung für einen Astrologen gemacht. Kritische Stimmen waren natürlich auch dieses Mal nicht vorhanden, statdessen durfte der Astrologe Alexander Graf von Schlieffen den ganzen Tag lang mit lächerlich belanglosen Texten Werbung für seine nicht ganz so billigen Dienstleistungen an die Hörerschaft bringen. Bei einem privaten Sender wäre das wenig überraschend, aber ein öffentlich-rechtlicher Sender mit definiertem Bildungsauftrag sollte da doch ein wenig wählerischer sein. Wikipedia beschreibt das mit dem Bildungsuftrag wie folgt:

Zu den Bildungsaufgaben zählt neben der Wissens– und Kulturvermittlung auch das Verständnis für soziale, kulturelle und geschichtliche Zusammenhänge, die religiöse und politische Bildung.

Das Verständnis für soziale und kulturelle Zusammenhänge in Bezug auf die Astrologie scheint beim Hessischen Rundfunk jedoch nur auf dem Betrachten von Astro-TV zu beruhen, denn warum sonst sollte man sonst auch noch solche vollkommen inhaltsleeren Texte auf den eigenen Webseiten veröffentlichen wie diesen:

Worauf sollten Sie achten?
Es kann passieren, dass manche Dinge, mit denen Sie sich seit langer Zeit beschäftigen, ein bisschen an Reiz verlieren. Daher ist es an der Zeit, sich von bestimmten Themen – auch im Beruf – zu verabschieden. Gleichzeitig ist es ein Jahr, das emotional sehr aufregend werden kann. Diese Erregung steht auch für eine Art Neuanfang im Privat- und Familienleben.

Ein einziges Blablabla, ohne jeden Inhalt, und der Rest ist auch nicht besser. Gut war das wirklich nur für den Astrologen, der durch diese Aktion ganz kostenlos Werbung für seine gar nicht kostenlose Dienste bekommen hat. Seine Preisliste sieht übrigens so aus:

Die Kosten für eine Stunde am Telefon sind 150€.

Die Kosten für eine halbe Stunde am Telefon sind 70€.

Die Kosten für eine Stunde vor Ort sind 200€.

Kann man bei diesem Astrologen eigentlich seine gezahlten Rundfunkgebühren bei der Rechung anrechnen lassen?


Aktionen

Information

4 responses

7 01 2015
Astrologen raus aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk! @ gwup | die skeptiker

[…] wie der Wahrsagerchecks-Blog […]

27 01 2015
Richard W.

Ok schlimm! Aber viel viel schlimmer sind Leute wie dieser Heilpraktiker Veit Lindau, der seine Tätigkeit von der üblichen Schwurbelei inzwischen zu einem sektenartigen Geldstaubsauger entwickelt hat. Veit Lindaus Webseite und Angebot sind in Anmutung, Inhalt und Geschäftsmodell für den Laien inzwischen kaum noch von Scientology zu unterscheiden. Der Mann hat eine Breitenwirkung, die jeden Astroanbieter um Längen toppt. Aber weder bei Psiram noch sonst irgendwo findet sich ein kritisches Wort dazu. Statt über alternde Astrologen auf HR1 oder Nutella-PR Missgriffe, sollte man sich mal mit Veit Lindau und seinem Treiben kritisch beschäftigen! M.E. kann man da live eine Sekte im Entstehen beobachten!!! Kritik kann hier Existenzen retten!

26 06 2016
Mööp

LOL. vielleicht weil es nichts Kritisches dazu gibt.

Hör dir 3 Vorträge oder Meditationen von ihm an, und du wirst auch in seinen Staubsaugerschlund verschwinden.
why? Weil er recht hat. Wer kein Recht hat, könnte diese Riesengeschichte wie Veit Lindau und seine Firmen gar nicht aufziehen. Denn anscheinend finden genügend Leute das sympathisch und unterstützen ihn.

as moi: habe 3 Bücher von ihm und höre unregelmäßig in die neuen Livestreams rein. Denkst du, ich würde lieber TV schauen und mich berieseln lassen und trage mir aus purer Lebenslangeweile diese Livetermine ein? Nope, sondern weil es Freude ist.

Bist vermutlich nur neidisch.

Anstatt seine Homepage zu kritisieren, setz dich mit den Inhalten auseinander.

29 08 2016
Rob

„Bist vermutlich nur neidisch.“ gääähn…

Inhalte? Welche Inhalte? Da sind keine!

Wer Kalenderspruchklopfende Typen zur „Selbstfindung“ benötigt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

Willst Du Dich selbst finden? Schau‘ in den Spiegel. Ganz einfach.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: