Mönchengladbach liest – leider auch aus Tarotkarten!

18 11 2015

Ich wusste bisher nicht, dass sich Mönchengladbach als „Öffentlichkeitswirksamste Vorlesehauptstadt 2013“ bezeichnen lassen darf, geschweige denn wer diesen Titel vergibt, aber eine Vorlesehauptstadt ist ja schon ‚mal etwas Positives. Lesen ist immer gut, Vorlesen auch, deswegen ist die Aktion „MG liest – Bücher haben Gewicht“ auch eigentlich eine gute Sache. Und wenn dann noch einer der bekanntesten Mönchengadbacher als Schirmherr fungiert – Ex-Fußballstar und Ex-Fußball-Fernsehkommentator Günter Netzer – dann kann man das doch nur loben. Mache ich ja auch! Klasse Idee, würde meiner Heimatstadt auch gut stehen. Überall wird vorgelesen, einfach toll! Mit einer Ausnahme, und die findet morgen (also am Donnerstag Nachmittag) in der Stadtbibliothek statt: Dort liest Ingrid Lodenheid – aber nicht aus Büchern, sondern aus Tarotkarten. Das Ganze läuft dann unter dem Titel „Im eigenen Leben lesen“, und ist schon ein mehr als kleines Ärgernis. Muss eine aus öffentlichen Geldern subventionierte Stadtbücherei wirklich solchen Esoterikmumpitz hofieren und mit einer Teilnahme an den – wirklich ansonsten sehr zu empfehlenden – Vorlesetagen adeln? Man kann das aber auf der Facebook-Seite der Lesetage auch kritisieren …


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: