Die vrm-Akademie wirbt für esoterischen Unsinn

21 01 2016

Bereits im Juni letzten Jahres waren mir auf Grund eines Hinweises auf Facebook ein paar mehr als fragwürdige Angebote in der von den Herausgebern meiner geliebten Lokalzeitung (die mich per Onlineabo auch auf meinen Dienstreisen zuverlässig begleitet) organisierten Erlebnis-Akademie aufgefallen. Jetzt haben sie ein Angebot – unter anderem für das kommende Wochenende – das wirklich nur noch aus haarsträubender Esoterik besteht. Das Selbstverständnis der vrm-Akademie klingt ja noch vielversprechend:

Ihre Tageszeitung, egal ob gedruckt oder online, ist mehr als ein Informationsmedium. Wir nehmen das wörtlich und bieten Ihnen in der VRM-Akademie spannende, oft außergewöhnliche und interessante Seminare, Workshops, Vorträge und Events in überschaubaren Gruppen an.

Da steht nichts von Esoterik, aber dann wird dieser „Kurs“ beworben:

Sie wollen sich selbst oder Ihrer Familie bei Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Unruhe, Schlaflosigkeit und anderen körperlichen Beschwerden etwas Gutes tun können? Ohne schädliche Nebenwirkungen? Jederzeit anwendbar?

Natürlich wollen wir das! Und es ist ja auch ganz einfach, denn dafür gibt es das Sonuspunktur®-Seminar! Sonuspunktur®? Was soll das sein? Das wird natürlich gleich „erklärt“:

Dann können Sie im Sonuspunktur®-Seminar lernen, wie das auch für medizinische Laien gut möglich ist. Ausgehend von der traditionellen chinesischen Medizin bewirkt ein Ausgleich der körpereigenen Energiebahnen eine Stärkung Ihres Energiesystems und aktiviert Ihre Selbstheilungskräfte. Anders als mit Nadeln in der Akupunktur werden hier verschiedene Stimmgabeln auf Schmerzpunkte, Sehnenansätze, Nerven, Muskel- und Bindegewebe sowie auf Akupunkturpunkte und Reflexzonen gesetzt. Die unterschiedlichen Schwingungsfrequenzen der Stimmgabeln bringen blockierte Bereiche Ihres Körpers wieder in die richtige Schwingung. Die Kurse sind sowohl für medizinische Laien als auch für Menschen, die im medizinischen Bereich tätig sind, geeignet.

Wow! Was für ein Bullshit-Text! Akupunkturpunkte und Reflexzonen sind Hirngespinste! Aber halt, Stimmgabeln und Akupunkturpunkte? Da klingelt etwas bei mir – und tatsächlich, vor vier Jahren war mir der Schwachsinn schon einmal aufgefallen, damals hatte ein homöopathischer Spermienverschüttler ein ähnliches Verfahren im Angebot, unter dem Namen Phonophorese.

Sucht man im Internet nach der Sonuspunktur® findet man zwei Damen, die diese „Anwendungen“ anbieten und mit einem fast identischen Text bewerben. Das ist nicht verwunderlich, denn die beiden haben sich das Verfahren auch irgendwie ausgedacht. Die Beschreibung ist reinstes Bullshitbingo, mit echten Stilblüten:

Dazu gehört die Erkenntnis, dass die Organe etc. über spezielle Eigenschwingungen verfügen, welche im gesunden Zustand bei allen Menschen in etwa gleich sind.

Was? Organe schwingen? Mit welcher Frequenz? Mit welcher Amplitude? Also ich habe ja noch nichts davon gemerkt (ok, es gibt Organe die können schwingen) …

Bei einer Krankheit schwingt wenigstens ein Organ oder Körperteil in einer „falschen“ Frequenz und kann dabei nicht nur die Gesamtharmonie stören, sondern auch andere Organe und Körperteile aus der Balance bringen.

Hmm, ich werde also krank, wenn ich meinen Arm in einer falschen Frequenz schwingen lasse?

Heilversprechen geben die beiden Damen natürlich nicht ab, sie versprechen nur eine eventuelle Aktivierung der Selbstheilungskräfte und wann sie hilfreich sein kann:

Eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte durch Sonuspunktur® kann hilfreich sein bei:

  • Stress und innerer Unruhe,
  • Schmerz- und Entzündungsprozessen
  • Husten und Erkältungen
  • Konzentrationsstörungen / AD(H)S
  • Energielosigkeit
  • Traurigkeit, Angst
  • Kopfschmerzen und Migräne und
  • Schlafstörungen

sowie auch zur

  • Durchblutungsförderung
  • Verbesserung des Stoffwechsels
  • Ausscheidung von von Schlacken
  • Entstörung von Narben

und vielem mehr.

Bei solchem Entlangschlittern an der Grenze zu Heilversprechen muss man sich natürlich auch noch ein wenig absichern. Das sieht dann bei einer der Damen so aus:

sonus1

Die andere beschreibt das ausführlicher,und fügt noch folgenden Satz hinzu:

Für Schäden, die durch den Verzicht auf anerkannte und übliche medizinische Diagnostik und Anwendung entstehen, kann daher keine Haftung übernommen werden.

Ein Problem gibt es aber: Beide sind weder Ärztinnen noch Heilpraktikerinnen, dürfen also ihre (offensichtlich namentlich geschützte) Sonuspunktur® gar nicht selbst irgendwelchen Kunden „verschreiben“. Hier wird aber eine bekannte rechtliche Grauzone ausgenutzt, denn auch wenn die beiden Damen niemanden ihr Stimmgabelgemache als Heilbehandlung „verschreiben“ dürfen, ist ihnen das Anbieten und Abhalten von Seminaren erlaubt. Und so empfehlen sie den – zahlenden – Kunden (das von der vrm-Akademie beworbene Wochenendseminar kostet 190 Euro) frech die Selbstbehandlung bzw. die Behandlung von Familenmitgliedern.

Dass die Anbieterin dieses Schwachsinns ganz stolz auf die Kooperation mit der vrm-Akademie ist zeigt ein Blick auf ihre Seminarliste, denn dort wird das an prominenter Stelle erwähnt. Es ist schon sehr ärgerlich, wenn ein an sich guter Verlag mit solchen Kooperationen hanebüchenen Unsinn gesellschaftsfähig macht. Dass die Seminare sogar im Weiterbildungsportal RLP zu finden sind macht das nicht besser, ich werde der zuständigen Ministerin im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz eine Nachricht zukommen lassen …

 


Aktionen

Information

2 responses

21 01 2016
Mr. MIR

Jetzt neu! Alternative Globuli!

Placebo-Forte

http://FSMoSophica.org/FSMoPathie

Ramen und Hail Eris!

21 01 2016
silke074

Was für ein Stuss. Mich würde echt mal interessieren, für welche Zielgruppe dieses Seminar eine Weiterbildung ist?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: