Bahnhofsbuchhandlungsfundsache (Teil 2): Prognosen bis ins Jahr 2026 in „Mystiker & Propheten“

28 01 2017

Noch eine Fundsache aus einer Bahnhofsbuchhandlung war dieses dünne Machwerk, das schon auf der Titelseite gleich mehrfach irritiert:

wsc_mp001

Die fette Angstmacherüberschrift über den islamischen Staat wird übrigens im Büchlein nicht beantwortet, aber das ist nicht das einzig Merkwürdige. Das war also irgendwie schon die Nr. 2/2016 und soll außerdem für Aug /Sep / Okt gelten – da müsste man doch eigentlich erwarten, dass zumindest das versprochene  Deutschland-Horoskop für 2016 nicht ganz falsch sein würde. Inhaltlich war es reinstes Katastrophengeraune, und an den zahlreichen Problemen (Finanzkrise!) sollten dann natürlich die Politiker, die Presse – und auch die Migranten schuld sein. Hier ein Beispiel:

Durch Wind, starken Regen, ungewöhnliche Wärme und einen nicht abbrechenden Zustrom von Migranten können ab September und Oktober 2016 alte, überwunden geglaubte, aber auch neue, und bislang in Europa unbekannte Krankheiten auftreten – es besteht die Tendenz zu einer seuchenartigen Ausbreitung dieser Leiden.

Nein, Herr Cornelius W. Tobiés (der scheint für diese Texte verantwortlich zu sein, bei XING firmiert er übrigens als Dolmetscher/Übersetzer) was sie da vor sich hin raunten war schlicht und einfach Unsinn, zumindest für 2016. Und statt der von Ihnen vermuteten „Gewaltakte der linksksradikalen Gruppierungen“ gab es hierzulande doch viel mehr an rechtsradikelen Übergriffen.

Aber schauen wir mit Herrn Tobiés doch einfach mal in das Jahr 2017. Was will er von diesem Jahr wissen?

Vor allem in Deutschland wird es jedoch wegen der rskalierenden sozialen Ungerechtigkeit Unruhen geben. Die wachsende Unzufriedenheit in der Bevölkerung und die Wut gegen grassierende Korruption sind groß genug, um eine regelrechte Revolution auszulösen, die mehr ist als nur ein politischer Aufruhr.

Aha, eine Revolution in Deutschland! Und was wird mit der Bundestagswahl?

Die Bundestagswahl 2017 wird ein Desaster. Zum einen verweigert sich wieder ein erheblicher Teil der Bevölkerung zu wählen und erkennt nicht die Sinnlosigkeit dieser Aktion, denn dadurch werden Parteien begünstigt, die niemand mehr so richtig möchte. Und zum anderen gibt es einen großen Stimmenzuwachs einer neuen Partei, die in den vergangenen Jahrennicht ernst genommen wurde und der sich jede etablierte Partei verweigerte.

Einen Einzug der AfD in den Bundestag vorherzusagen war Mitte 2016 nicht allzu schwer, aber genau die AfD traut sich der Autor nicht zu benennen. Lieber ein wenig mehr Blabla, denn dahinter lässt sich Vieles verbergen.  Und dass Herr Tobiés Linke nicht mag sieht man an folgendem Abschnitt:

Wahlbetrug ist erkennbar, denn er wird nicht subtil begangen sondern einfach nur dreist. Die linken Parteien sind hier maßgeblich die Rädelsführer.

Und? Wie geht das mit dem Wahlbetrug? Wieder schweigt der Autor bevor er mit einer großen Portion Terror nachlegt:

Deutschland gerät immer mehr in den Fokus von Terroristen. Im November kann es zu einem furchtbaren Anschlag in einer Großstadt im Ruhrgebiet kommen. Viele Tote und Verletzte werden zu beklagen sein.

Das übliche Geblubber also – es „kann“ zu einem Anschlag kommen – oder auch nicht. Und eine Großstadt im Ruhrgebiet ist ja schon mal eine recht große Auswahl –  und falls es woanders einen Anschlag gibt, und nicht im November, dann war immerhin das mit dem Anschlag richtig.

Herr Tobiés sollte bei seinen Übersetzungen bleiben …

Die übrigen Seiten werden mit großformatigen, meist apokalyptischen, Bildern gefüllt und es wird die ganze Riege der üblichen Katastrophenprognostiker, von Irlmaier über Baba Vanga und dem Mühlhiasl bis zu dem natürlich niemals fehlen dürfenden Nostradamus aufgeführt. Meine Spende für diesen Verlag wird einmalig bleiben.

(Cornelius W. Tobiés ist Nummer 11 der Astrologen / Wahrsager / Hellseher für 2017)

Advertisements

Aktionen

Information

5 responses

28 01 2017
Stefan Reupler

Jeder sieht und glaubt halt das was er möchte!

28 01 2017
Gläubiger

Echt? Also nach dem was Sie schreiben muss das Buch ja echt gut sein!

28 01 2017
Clemens M.

Erstaunlich, dass sich Bahnhofsbuchhandlungen dafür Platz hergeben, Umsatz lässt sich damit nicht machen. Solche Traktate erwartet man doch sonst eher im Umfeld von Esoterikbuchläden.

11 02 2017
blabla

Und statt der von Ihnen vermuteten „Gewaltakte der linksksradikalen Gruppierungen“ gab es hierzulande doch viel mehr an rechtsradikelen Übergriffen.
Dir haben sie wohl schon einen Microchip transplantiert?

13 03 2017
wahrsagercheck

Aber klar doch, und der Chip zwingt mich den von mir nichtgewählten Innenminister zu zitieren:

Das geht aus neuen Zahlen vor, die Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Montag in Berlin vorstellte. Darunter waren 22 960 rechtsmotivierte Delikte (plus 34,9 Prozent) und 9605 linksmotivierte Straftaten (plus 18,3 Prozent).

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/kriminalitaet-so-viele-rechts-und-linksextreme-straftaten-wie-noch-nie-1.3003929

Ja, ich weiß, die zahlen sind von 2015 – es würde mich aber wundern, wenn die Zahlen 2016 so anders wären …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: