Bahnhofsbuchhandlungsfundsache (Teil 2): Prognosen bis ins Jahr 2026 in „Mystiker & Propheten“

28 01 2017

Noch eine Fundsache aus einer Bahnhofsbuchhandlung war dieses dünne Machwerk, das schon auf der Titelseite gleich mehrfach irritiert:

wsc_mp001

Die fette Angstmacherüberschrift über den islamischen Staat wird übrigens im Büchlein nicht beantwortet, aber das ist nicht das einzig Merkwürdige. Das war also irgendwie schon die Nr. 2/2016 und soll außerdem für Aug /Sep / Okt gelten – da müsste man doch eigentlich erwarten, dass zumindest das versprochene  Deutschland-Horoskop für 2016 nicht ganz falsch sein würde. Inhaltlich war es reinstes Katastrophengeraune, und an den zahlreichen Problemen (Finanzkrise!) sollten dann natürlich die Politiker, die Presse – und auch die Migranten schuld sein. Hier ein Beispiel:

Durch Wind, starken Regen, ungewöhnliche Wärme und einen nicht abbrechenden Zustrom von Migranten können ab September und Oktober 2016 alte, überwunden geglaubte, aber auch neue, und bislang in Europa unbekannte Krankheiten auftreten – es besteht die Tendenz zu einer seuchenartigen Ausbreitung dieser Leiden.

Nein, Herr Cornelius W. Tobiés (der scheint für diese Texte verantwortlich zu sein, bei XING firmiert er übrigens als Dolmetscher/Übersetzer) was sie da vor sich hin raunten war schlicht und einfach Unsinn, zumindest für 2016. Und statt der von Ihnen vermuteten „Gewaltakte der linksksradikalen Gruppierungen“ gab es hierzulande doch viel mehr an rechtsradikelen Übergriffen.

Aber schauen wir mit Herrn Tobiés doch einfach mal in das Jahr 2017. Was will er von diesem Jahr wissen?

Vor allem in Deutschland wird es jedoch wegen der rskalierenden sozialen Ungerechtigkeit Unruhen geben. Die wachsende Unzufriedenheit in der Bevölkerung und die Wut gegen grassierende Korruption sind groß genug, um eine regelrechte Revolution auszulösen, die mehr ist als nur ein politischer Aufruhr.

Aha, eine Revolution in Deutschland! Und was wird mit der Bundestagswahl?

Die Bundestagswahl 2017 wird ein Desaster. Zum einen verweigert sich wieder ein erheblicher Teil der Bevölkerung zu wählen und erkennt nicht die Sinnlosigkeit dieser Aktion, denn dadurch werden Parteien begünstigt, die niemand mehr so richtig möchte. Und zum anderen gibt es einen großen Stimmenzuwachs einer neuen Partei, die in den vergangenen Jahrennicht ernst genommen wurde und der sich jede etablierte Partei verweigerte.

Einen Einzug der AfD in den Bundestag vorherzusagen war Mitte 2016 nicht allzu schwer, aber genau die AfD traut sich der Autor nicht zu benennen. Lieber ein wenig mehr Blabla, denn dahinter lässt sich Vieles verbergen.  Und dass Herr Tobiés Linke nicht mag sieht man an folgendem Abschnitt:

Wahlbetrug ist erkennbar, denn er wird nicht subtil begangen sondern einfach nur dreist. Die linken Parteien sind hier maßgeblich die Rädelsführer.

Und? Wie geht das mit dem Wahlbetrug? Wieder schweigt der Autor bevor er mit einer großen Portion Terror nachlegt:

Deutschland gerät immer mehr in den Fokus von Terroristen. Im November kann es zu einem furchtbaren Anschlag in einer Großstadt im Ruhrgebiet kommen. Viele Tote und Verletzte werden zu beklagen sein.

Das übliche Geblubber also – es „kann“ zu einem Anschlag kommen – oder auch nicht. Und eine Großstadt im Ruhrgebiet ist ja schon mal eine recht große Auswahl –  und falls es woanders einen Anschlag gibt, und nicht im November, dann war immerhin das mit dem Anschlag richtig.

Herr Tobiés sollte bei seinen Übersetzungen bleiben …

Die übrigen Seiten werden mit großformatigen, meist apokalyptischen, Bildern gefüllt und es wird die ganze Riege der üblichen Katastrophenprognostiker, von Irlmaier über Baba Vanga und dem Mühlhiasl bis zu dem natürlich niemals fehlen dürfenden Nostradamus aufgeführt. Meine Spende für diesen Verlag wird einmalig bleiben.

(Cornelius W. Tobiés ist Nummer 11 der Astrologen / Wahrsager / Hellseher für 2017)





Bahnhofsbuchhandlungsfundsachen (1): Wirres von Kurt Allgeier

27 01 2017

Auf meinen regelmäßigen, ja quasi wöchentlichen, beruflichen Reisen besuche ich immer wieder gerne die jeweilige Bahnhofsbuchhandlung – und kurz vor Weihnachten bin ich über das folgende Machwerk gestolpert: wsc_mp003

Ein wenig seltsam ist es schon, wenn ein im Jahr 1566 Verstorbener irgendwie für einen neuen Jahreskalender verantwortlich sein soll, aber den hat er natürlich nicht selbst geschrieben. Autor der Nostradamus-Seiten in diesem Büchlein ist Kurt Allgeier, und der greift wieder tief in die Katastrophenkiste.

In seinem ersten Text, „Die neue Menschheit“ auf den Seiten 6 und 7, faselt der Mann etwas von übersinnlichen Kräften, die irgendwann allen Menschen zur Verfügung stehen werden – möglicherweise erst nach dem 3. Jahrtausend. Oder doch früher? Immerhin schreibt er ein paar Zeilen vorher „in Kürze“ und vergißt auch nicht darauf hinzuweisen, dass vorher aber noch der ganz große Krieg kommen muss. Diese Lieblingsprognose aller Nostradamiker darf natürlich auch hier nicht fehlen.

Nach einem Mond-Aspekte-Kalender, einem Mondkalender und einem langen Artikel über verschiedene Heiler geht es dann endlch um das Jahr 2017. Für jeden Monat gibt es 2 Seiten und einen Nostradamustext, der irgendwie zu diesem Monat passen soll. Der Januar steht dabei unter der Überschrift „Wir müssen Vernunft bewahren!„, und hat gleich ein paar Prognosen zu bieten – allerdings nicht nur für den Januar:

  • kein Weltkrieg 2017
  • Marine Le Pen wird nicht französische Präsidentin, aber im Süden Frankreichs werden ihre Anhänger einen eigenen Staat gründen (!!) – es folgt ein Bürgerkrieg, den Frankreich aber nicht alleine gewinnen kann, da die Abtrünnigen von „reichen Scheichs mit Geld, Waffen und Kriegern unterstützt werden„.

Wow! Was für ein absurdes Szenario für Frankreich! Aber wir haben ja noch weitere Monate … Im Text zum Februar spekuliert der Herr darüber ob nicht Osama Bin Laden der Antichrist gewesen sei (weil’s irgendwie astrologisch passen soll) und zweifelt an Bin Ladens Tod. Für März gräbt er wieder seinen bereits an anderer Stelle erwähnten „Evolutionssprung“ aus, nachdem alle Menschen übersinnliche Fähigkeiten haben sollen – nennt aber dieses Mal auch einen Termin: 2055! Für April gibt es wieder so etwas wie eine Prognose (katastrophales Erdbeben in Griechenland), für Mai bis September ziemlich wirres Gefasel (blutiger Anschlag auf den Vatikan, arabisches Großreich, Atomkrieg) – aber die erwähnten Katastrophen werden nicht mit dem entsprechenden Monat und schin gar nicht mit 2017 in Verbindung gebracht.

Weiter geht es mit dem Oktobertext: „Die Erde wird kippen„! Jetzt geht es um eine dreitägige (!!!) Sonnenfinsternis (seiner Meining nach ist so etwas grundsätzlich möglich – dass eine Sonnenfinsternis immer nur in einem recht schmalen Korridor stattfindet scheint der Mann nicht zu wissen), um den Nordpol (der vor 12000 Jahren noch in der Karibik gelegen haben soll – eine Theorie, die mir völlig neu ist)  und den Polsprung – alles irgendwie zusammengerührt und dann mit Nostradamus verbunden. Der Novembertext  („Der Untergang von Paris„) beschäftigt sich nochmal mit dem 3. Weltkrieg und Allgeier behauptet, Nostradamus hätte auch etwas über New York geschrieben. Am Ende – im Dezembertext – geht es nur in der Überschrift um die dauernd erwähnten Katastrophen, der Rest des Textes beschäftigt sich wieder mit seinem offensichtlichen Liebelingsthema, dem Evolutionssprung zur „neuen Menschheit“…

Das Ganze ist völlig wirr, teils widersprüchlich und was das jetzt genau mit 2017 zu tun haben soll, das bleibt definitiv das Geheimnis dieses älteren Herrn, der seine Begeisterung für Nostradamus („hatte ja bisher immer Recht“ – hahaha) immer wieder in den Text hineinlügen muss. Immerhin warnt er – mehrfach – vor einem Rechtsruck im Land, weil dieser nämlich (natürlich von Nostradamus „vorhergesehen“) dann den großen Krieg auslösen würde. Andererseits schreibt er auf Seite 5, dass wir bereits mitten in diesem Krieg sein sollen …

Den Rest des Büchleins bilden ein Kalender mit Bauernregeln, Namenstagen und – völlig überraschend – sogar etwas irgendwie Wissenschaftlichem: den Auf- und Untergangszeiten von Sonne und Mond. Dazu gibt es noch ein Jahreshoroskop (von Erich Bauer geschrieben, weitgehend Positives für alle) und Werbung für ein paar Astrologen und Hellseher. Was das Ganze jetzt mit Nostradamus zu tun haben soll? Wohl eher gar nichts, aber immerhin ist der Umsatz des Verlages, der dieses krude Machwerk herausbringt, jetzt um 6,50 Euro gestiegen.

(Kurt Allgeier ist Nummer 10 der Astrologen / Wahrsager / Hellseher für 2017)

 





Anonym schwafelt es sich besser: Ein paar Nostradamusprognosen für 2017

20 12 2016

Seit ich 2014 erstmals die werbeverseuchte Klickbaitseite nostradamus-2014.de gefunden hatte habe ich mir die Folgeseiten natürlich auch angeschaut. Jetzt sind wir bei nostradamus-2017.de, aber die richtig knalligen Prognosen aus den Vorjahren (2014: Dritter Weltkrieg, 2015: Zombie-Apokalypse) fehlen irgendwie. Aber Verantwortung für diesen Unsinn mag auch für 2017 niemand übernehmen. Inhaltlich ist der Text – ähnlich wie 2016 – nicht allzu spektakulär, wenn man von dieser Prognose absieht:

Hierbei nimmt er an, dass in diesem Jahr für Nord- und Südkorea endlich ein entscheidender Schritt zur gemeinsamen Einigung geschehen wird. Der Grund dafür liegt in der diktatorischen Herrschaft des Kim Jong-un, der sich als ein noch größerer Despot als sein Vater darstellen wird. Seine unverantwortlichen, unmenschlichen Handlungen werden laut Nostradamus dazu führen, dass sich das Volk erhebt, den Diktator stürzt und das Land zur Einheit zu führen wird.

Wow! Nord- und Südkorea wieder vereint? KLingt ja sehr optimistisch – und ist natürlich eins zu eins geklaut, von dem – immerhin als Quelle angegebenen – Alex Noudelman. Auch was sonst in Noudelmans Nostradamusprognosen steht findet sich im nostradamus-2017.de Text wieder, von den finanziellen Problemen Italiens über den Friueden zwischen der Ukraine und Russland bis zur Nachricht, dass Reisen in den Orbit der Erde „zur Normalität werden“ sollen. Es fehlt natürlich auch dieses Mal wieder jeglicher Hinweis auf irgendwelche Nostradamusverse, quasi als Ausgleich dafür gibt es aber noch eine andere Quelle … … die sich aber weder in diesem Geschreibsel Niederschlag fand noch im Entferntesten irgendetwas mit Nostradamus zu tun hat. Bei dem sich „Medardon“ nennenden Autor handelt es sich um einen lächerlichen religilösen Fanatiker, der mittels Bibel und Astrologie irgendetwas zum 23. September 2017 salbadert, dessen Sinn sich auch bei mehrfachem Lesen – zumindest mir – nicht erschließen will. Verständlich, dass auch in diesem jahr niemand dafür verantwortlich zeichnen will.

Aber auch für die Nostradamus-Texte auf den Portalen viversum und Questico mag offensichtlich niemand die Verantwortung übernehmen, denn in beiden Fällen fehlt auch hier der Name des Autors bzw. der Autorin. Dabei erwähnen diese Texte immerhin tatsächlich vermeintliche Nostradamusverse, trauen sich dann aber keine konkreten Prognosen zu. Beim Viversum-Text wird ebenfalls die Wiedervereinigung von Nord- und Südkorea erwähnt – ob das wirklich auf den „Nostradamus-Kenner“ Kurt Allgeier zurückgeht, der im Text zumindest erwähnt wird? Für 2017 gibt es dann wieder ein wenig allgemeines Blabla:

Nostradamus Verse weisen weltweit auf einschneidende Umbrüche hin. So soll China 2017 die Supermacht USA endgültig vom Thron stürzen. Der französische Seher beschreibt, dass die Vereinigten Staaten aufgrund sozialer Missstände, der polarisierenden Politik und der immer größeren Kluft zwischen Armen und Reichen nicht mehr regierbar sein werden. In den Nostradamus Vorhersagen für 2017 deuten viele Aussagen auf ein immenses Wachstum der Volksrepublik China hin, deren entscheidende Phase im kommenden Jahr erreicht sein soll.

Der Nostradamus-Kenner Kurt Allgeier hat die Nostradamus Vorhersagen angesichts aktueller Ereignisse für die Jahre ab 2015 neu analysiert. Er macht klar, dass der Islamische Staat das Leben in westlichen Ländern drastisch verändern und der „Antichrist“ mit seinen Gefolgsleuten die Welt mit Terroraktionen überziehen wird.

Ach ja, der Antichrist mal wieder! Und Wachstum in China während die USA vom Thronmgestürzt wird. Genauer geht’s nicht? Im Nachhinein wird man bestimmt einen Nostradamus-Vers finden, der passt, egal was 2017 passiert …

Bei Questico ist es ähnlich, hier wird Nostradamus für 2017 wie folgt gedeutelt:

Nostradamus Prophezeiungen 2017 enthalten in ihrem Kern vor allem Aussagen über den Zerfall der Weltmächte und die massive Ausbreitung der Terrororganisation „Islamischer Staat“. Der französische Pestarzt sah dramatische Veränderungen auf Europa und Deutschland zukommen. Die Islamisten finden massiv Zulauf und wollen islamische Länder in Gottesstaaten wandeln. Nostradamus schrieb in den Zenturien von einem fanatischen Anführer, den er als „Antichrist“ bezeichnete. In den Nostradamus Vorhersagen ist in aller Ausführlichkeit beschrieben, dass „Ungläubige“ unterjocht und schließlich ausgerottet werden sollen.

Ähm ja, komischerweise wurde irgend etwas mit dem Islamischen Staat in früheren Jahren nicht aus den alten Versen gedeutet, könnte daran liegen, dass der Islamische Staat damals einfach noch nicht existiert hat. Aber immerhin kommt auch mal wieder die Lieblingsprognose der Nostradamus-Deuter:

Angesichtes der aktuellen Entwicklung sind diese Prognosen beängstigender denn je. Nostradamus beschreibt detailliert, dass die mit dem „Antichristen“ Verbündeten von Südfrankreich und Italien aus über ganz Europa herfallen und furchtbare Gräueltaten verüben. Laut der Nostradamus Aufzeichnungen bricht durch den Konflikt zwischen den Extremisten und den westlichen Ländern der 3. Weltkrieg aus, dieses Mal ein nuklearer Krieg, der mehrere europäische Städte dem Erdboden gleichmacht. Zuletzt toben nie dagewesene Naturkatastrophen, und die Erdachse verschiebt sich. Doch der französische Prophet hat einen höheren Plan hinter diesem Albtraum gesehen: Nach all den Schrecken soll das tausendjährige Friedensreich kommen.

Der dritte Weltkrieg also mal wieder, und wieder einmal mit europäischen Städten, denen die nukleare Zerstörung droht. Hatten wir doch schon öfter – der im Artikel erwähnte Nostradamus-Deuter Manfred Dimde hatte schon 2002 aus den alten Versen gelesen, dass Stuttgart in einem nuklearen Feuer versinken würde …

Bernd Harder hat sich im GWUP-Blog schon öfter mit Nostradamus beschäftigt, und er kennt sich da besser aus als ich. Mein Tipp: Lest dort seine Nostradamus-Artikel, insbesondere seine vierteilige Serie zum Analysieren von Nostradamus-Versen

(Noudelman und die drei Namenlosen sind Nummer 1 bis 4 der Astrologen / Wahrsager / Hellseher für 2017)





Nostradamus 2016: Wieder mal 3. Weltkrieg, ein paar Katastrophen – aber keine Steuern mehr (!!)

14 01 2016

Immer wieder Nostradamus könnte man sagen, denn auch wenn ich mir das aktuelle Werk des notorischen Nostradamus-Deuters Manfred Dimde auch in diesem Jahr nicht mehr geleistet habe, gibt es ja zumindest noch die ein oder andere Webseite, die aus den kryptischen Verslein des Rennaisance-Dichters wieder einmal irgendwelche Prognosen für das kommende Jahr herausgelesen haben wollen. Dabei scheinen die Leute übrigens fleißig voneinander abzuschreiben …

Ich fange mal mit einer Seite an, die sich www.erhoehtesbewusstsein.de nennt und schon auf der Home-Seite einen etwas eigenwilligen Haftungsausschluß zu bieten hat:

Die Inhalte auf http://www.erhoehtesbewusstsein.de beruhen sich auf Informationen über Meinungen und Forschungen der Autoren. Diese Seite ist ausschliesslich für Pädagogik und Kommentare, welche beide streng geschützt sind durch Redefreiheit. Erhöhtesbewusstsein ist nicht verantwortlich für die Meinungen oder Inhalte der Autoren.

Blöd ist dabei nur, dass sich keine verschiedenen Autoren finden lassen, denn alle Artikel sind mit dem Autorennamen „Erhöhtes Bewusstsein“ versehen. OK, über DENIC kann man recht leicht herausfinden, dass die Seite wohl von der Schweiz aus betrieben wird. Das Ganze ist reines esoterisches Clickbaiting, mit dem ein oder anderen hanebüchenen Gesundheitstipp. Für Letztere gibt es im Haftungsausschluß noch folgende schöne Passage:

Die Informationen auf dieser Webseite sind nicht beabsichtigt, um ihre Beziehung mit einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal zu ersetzen und ist nicht als medizinischer Rat beabsichtigt.

Auf der dazugehörigen Facebookseite gibt es als Bonus noch bebilderte Binsenweisheiten Sinnsprüche von diversen Leuten, wie z.B. dem Dalai Lama. Aber ich wollte mich ja um die Nostradamusprognosen kümmern, die dort am 6. Januar gepostet wurden, denn die haben es in sich.

Während in der Überschrift (Nostradamus: 9 Prophezeiungen für 2016) die Zahl der angekündigten Prophezeiungen noch einstellig ist, beginnt der Text nach dem üblichen Nostradamusgelaber (was soll er nicht alles vorher gesagt haben –  unter anderem den Brand in einer Stadt, die erst im 17. Jahrhundert gegründet wurde …) so:

Hier haben wir 10 von seinen Prophezeiungen für das Jahr 2016 und darüber hinaus […]

Zählen wir also einfach mal durch! Die erste Prognose ist irgendwie gar nichts Neues, denn es soll mal wieder der 3. Weltkrieg ausbrechen:

Ein Krieg zwischen zwei grossen Mächten der Welt wird beginnen und wird für einen Zeitraum von 27 Jahren anhalten. Der Moment der grossen Gewalt wird zusammenfallen mit der Erscheinung eines Kometen am Himmel. Nuclear Kämpfe und Naturkatastrophen werden unseren Planeten treffen, wenn sich ein riesiger Planet der Erde nähert.

Hatten wir doch alles schon, und zwar mehrfach! Kann den Nostradamus-Deutern nicht auch einmal etwas Neues einfallen? Den Ausbruch des Vesuv (Nummer 2) hatten wir hier auch schon als Nostradamus-Prognose und das große Erdbeben im Westen der USA (Nummer 3) wird sowieso jedes Jahr prophezeit. Etwas eigenartig ist Prognose Nummer 4:

ERLAUBNIS FÜR DIE ELTERNSCHAFT

Diejenigen, die Kinder haben wollen, werden Genehmigungen und Lizenzen benötigen.

Aha! Und wie kommt man auf diesen Quatsch? Egal! Weiter mit Nummer 5, dem immer mal wieder von Auguren jedweder Coleur angekündigten „Zusammenbruch der Weltwirtschaft„. Nummer 6 kommt mir auch sehr bekannt vor:

Fortschritte in der Medizin werden die durchschnittliche Lebenserwartungen von Menschen auf 200 Jahre verlängern. Eine 80-jährige Frau wird aussehen wie eine 50-jährige laut Nostradamus.

Immerhin, Nummer 7 aus dieser Liste ist mir wirklich neu:

STRAHLUNG WIRD DEN PLANTEN VERBRENNEN

”Könige stehlen Wälder, der Himmel wird sich öffnen, die Felder werden durch die Wärme verbrennen”, schreibt der Seher. Dies ist eine Warnung, dass die Zerstörung der Regenwälder zu einem Loch in der Ozonschicht führen wird. Und alles aufgrund der massiven Verbrennungen von Waldgebieten auf der ganzen Welt.

Wo der Seher dies geschrieben haben soll wird natürlich nicht erwähnt, aber als Prognose für ein Jahr ist es sowieso Unsinn. Bei Nummer 8 frage ich mich auch wo man dies bei Nostradamus finden können soll, aber wenigstens sieht es auf den ersten Blick wie eine – für so Manche – gute Nachricht aus:

ALLE STEUERN WERDEN AUFGEHOBEN SEIN IN DER WESTLICHEN WELT

Eine grosse Revolte wird alle Steuern für immer beenden. Der Seher schreibt: ”Die Menschen weigern sich, Steuern an den König zu bezahlen.” An diesem Tag werden viele die Freiheit in einem Land feiern.

Aber Vorsicht! Wenn gleichzeitig – siehe Nummer 5 – die Weltwirtschaft zusammenbricht, dann dürfte sowieso niemand mehr Geld zum Zahlen von Steuern haben. Zum Schluß (ja, es ist erst Nummer 9, die Überschrift war richtig!) noch die Prognose, dass Menschen sich mit Tieren verständigen werden können, die sich auf folgenden vermeintlichen Nostradamussatz stützen soll:

Schweine werden Freunde von den Menschen werden

Auch das hatten wir aber schon, die Webseite bietet also nichts Neues! Außerdem ist das Ganze sowieso und fast eins zu eins von anderen Webseiten geklaut, zum Beispiel dieser oder jener. Dort steht jeweils genau der gleiche Mumpitz, plus einer weiteren, also der 10. Prophezeiung, die von dem „erhöhten Bewusstsein“ aber unterschlagen wurde (vielleicht weil der Quatsch auch schon für 2015 vorausgesagt wurde?):

A world language will appear.

„After the invention of a new engine, the world will be like in the days before Babel.“ Many think the engine in question is the Internet and that the technology will eventually create one world language.

Aber klar doch! Ganz bestimmt hat Nostradamus das Internet und den Google-Übersetzer vorausgesehen!

Das Übliche also! Den Eingangssatz hatte ich übrigens ein wenig gekürzt, denn nach …

Hier haben wir 10 von seinen Prophezeiungen für das Jahr 2016 […]

… geht es im Original dann so weiter:

[…] und darüber hinaus, werden sie wahr? Wir werden sehen…

Blöde Clickbait-Überschrift! Das Ganze gilt also gar nicht nur für 2016 alleine? Ist bei diesem Unsinn aber sowieso egal!

(Das ist die Nummer 13 der Astrologen / Wahrsager / Hellseher für 2016)





Prognosen 2016: 3. Weltkrieg, Asteroideneinschlag,Vulkanausbrüche – Herr Salazar gibt den Supernostradamus

18 12 2015

Die alljährlichen Katastrophenprognosen sind ja bekannt. Mal soll die Welt untergehen, dann mal wieder der dritte Weltkrieg ausbrechen oder doch zumindest ein großer Asteroig auf der Erde einschlagen, und ganz allgemein dürfen auch Naturkatastrophen aller Art nicht fehlen. Während sich so manche bei Prognosen dieser Art auf Nostradamus berufen ist das bei einem aus Peru stammenden Pastor namens Ricardo Salazar ein wenig anders aus, denn er beruft sich nicht auf den alten Franzosen sondern sieht sich selbst als eine Art „neuer Nostradamus“. In seinen Voraussagen für das kommende Jahr hat er scheinbar einfach mal die katastrophalsten Katastrophenprognosen aus den letzten Jahrzehnten zusammengepackt und ihnen Monate zugeordnet. Schauen wir erst Mal wie das aktuelle Jahr enden bzw. das nächste beginnen soll:

Towards the end of the year, or in early 2016: Europe will close its borders to refugees, followed by other countries, including the US, where martial law will begin

Das mit den geschlossenen Grenzen stimmt bis jetzt ja noch nicht, und dass man in den USA einen Ausnahmezustand ausruft halte ich schlicht für ausgeschlossen. So richtig los gehen soll es aber dann im Februar:

February 2016: China will attack Japan

Nein, das ist noch nicht der versprochene 3. Weltkrieg – diese Prognose hat der Mann einfach so dazwischen geschoben. Vielleicht will er damit in seiner neuen Heimat (er scheint sich in Japan aufzuhalten)  irgendwie in die Presse kommen …

April 2016: A star will become visible, getting bigger every night, before Russia confirms an asteroid is coming

Ein größer werdender Stern? Also etwas, das zumindest für die zahlreiche Schar von Hobbyastronomen sichtbar wäre? Und bis heute hat niemand etwas davon gemerkt? OK, von Astronomie muss der Mann – früher wohl als Anwalt unterwegs – ja nichts wissen. Und klar, das Ding stürzt dann auf die Erde, und der Mann sagt sogar wann und wo:

May 15 to 17 2016: At 2.20am local time Puerto Rico time off the coast, a 5.6mile asteroid will impact. It will cause earthquakes across the world and tsunamis with initially 1.2billion deaths before the figure rises

Ausnahmsweise mal wieder eine sehr genaue Prognose inclusive der Zahl der Todesfälle! Danach geht es dann katastrophenmäßig so richtig ab:

Shortly after: Volcanoes across the globe, including Yellowstone, in the USA, will erupt, sending up ash that will block out the sun and cause a year-long ice age and a large chunk of California to disappear

Ok, ein paar Jahre Eiszeit und ein Stück Kliforniens verschwindet, aber wer glaubt dass das schon genug Katastrophen für 2016 waren, der irrt. Es fehlt ja noch der 3. Weltkrieg:

June 16 2016: World war III breaks out when Russia and China attack a heavily weakened US

Und der ist dann natürlich ganz schnell vorbei:

October 25 2016: The Russia/China alliance wins WWIII

Als Skript für einen Hollywood-Blockbuster a la 2012 eignet sich dieses Szenario allerdings nur bedingt, denn ab Mai soll sich ja die Sonne verdunkeln …

Wieder einmal ein völlig abgedrehter Angstmacher, dessen weitere Voraussagen ihn eindeutig als Vertreter der christlichen Endzeitspinner  ausweisen:

March 2017: The Chinese Yen becomes the new global currency

Late 2018/early 2019: Russia attacks Israel

2020: The Antichrist arrives on Earth and rules over us all

2023: The Second Coming of Christ and salvation

Zu den Voraussagen der bulgarischen Hellsherin Baba Vanga passt das allerdings nicht so ganz …

(Ricardo Salazar ist die Nummer 3 der Astrologen / Wahrsager / Hellseher für 2016)





Klare Frage – einfache Antwort: Nein!

8 12 2015

Bei manchen Zeitungen scheinen Menschen zu arbeiten, die eine Allergie gegen jedwede Recherche haben und obendrein alles glauben, was ihnen obskure Quellen so unterjubeln. Wie sonst konnte es bei oe24.at zu dieser Schlagzeile mit dem Vermerk „Bereits vor 20 Jahren“ kommen:

Hat diese Wahrsagerin ISIS vorhergesagt?

Die einfache Antwort lautet „Nein, hat sie nicht!!!„, denn was die als blinde Seherin bekannte Frau namens Baba Vanga in kryptischen (und dadurch immer wieder neu deutbaren) Worten vorausgesagt haben soll war doch scheinbar etwas ganz Anderes. Zumindest sagen das frühere Deutungen, und die waren sich ganz sicher. Wenn also jetzt bei oe24.at folgendes steht

Die blinde Vorhersagerin, die eine „Erfolgsquote“ von 85 Prozent haben soll, sagte vorher, dass es 2010 zu einer Revolte in den arabischen Ländern kommen werde. Diese soll dann zu einem großen muslimischen Krieg führen, in dessen Zentrum Syrien stehen soll. Dieser Krieg werde dann auf Europa übergehen, der Kontinent werde von Muslimen „überrollt“.

 … dann widerspricht das den Deutungen, die man im Jahr 2008 der Dame zugeschrieben hatte:

Der Dritte Weltkrieg werde im Jahr 2010 nach einem Attentatsversuch auf drei Staatsmänner sowie nach Kämpfen in Indien beginnen, soll die Hellseherin beteuert haben. Sie wurde 1911 in Bulgarien geboren, und erblindete im Alter von zwölf Jahren. Ihre Prophezeiungen wurden von Mitarbeitern zu Papier gebracht. Vanga gab an, im Kontakt mit unsichtbaren Geschöpfen zu stehen, die sie durch Raum und Zeit schicken könnten. Sie war überzeugt, daß der Mensch innerhalb von 200 Jahren Kontakt zu Außerirdischen herstellen wird können. Einige von ihnen würden schon mehrere Jahre auf der Erde leben, gab sie an.

Tja, da wird wieder in kryptische Verse irgendetwas hineingedeutet, früher so und heute eben anders, Hauptsache es scheint irgendwie zu passen. Das Folgende hätte teilweise schon geschehen sein sollen:

  • 2010 – World War III. War will begin in November 2010 and end in October 2014. Will begin as usual, then nuclear will be used initially, and then chemical weapons.
  • 2011 – As a result of the fallout of nuclear fallout in the northern hemisphere will not be any animals or vegetation. Then Muslims will wage war against chemical surviving Europeans.
  • 2014 – Most people will suffer skin cancer and other skin diseases (a consequence of chemical warfare).
  • 2016 – Europe almost lonely (empty).
  • 2018 – New China becomes a world power. Developing countries in turn operated from exploiters.
  • 2023 – A little bit of change in the Earth’s orbit.
  • 2025 – Europe still little settled.

Von den nuklearen Kriegen in Europa haben wir ja nicht allzu viel mitbekommen, und die Chemiewaffen waren irgendwie auch falsch. Und dass es in Europa im nächsten Jahr einsam werden könnte, das glaube ich auch nicht. Und dass sich die Umlaufbahn der Erde ändern wird – spannend wäre es ja, aber das wird bei Astronomen bestenfalls für Kopfschütteln sorgen.

Aus ihren vermeintlichen Prognosen für die weitere Zukunft habe ich ‚mal ein paar Highlights herausgefiltert die sich irgendwie nach einer Endlos-Science-Fiction-Serie lesen (… und die Ansage für 2033 ist gar nicht so schlecht):

  • 2028. – Erschließung einer neuen Energiequelle, vermutlich eine kontrollierte Kernreaktion. Die Welt leidet überwiegend Hunger, ein bemanntes Raumschiff startet zum Planeten Venus.
  • 2033. – Der Nordpol schmilzt, der Meeresspiegel steigt an, es kommt zu Überschwemmungen.
  • 2043. – Die Weltwirtschaft boomt, Europa ist fest in muslimischer Hand.
  • 2076. – Die Welt wird kommunistisch.
  • 2088. – Eine neuartige Krankheit entsteht, Menschen altern binnen Sekunden.
  • 2097. – Die Alterskrankheit wird besiegt.
  • 2100. – Eine künstliche Sonne erwärmt die Erde.
  • 2125. – In Ungarn kommt es zum Kontakt zu den Außerirdischen. (und alle erinnern sich wieder an Baba Vanga!)
  • 2196. – Asiaten und Europäer werden zu einem gemeinsamen Volk.
  • 2201. – Die Sonnenenergie nimmt ab, infolgedessen wird es kälter.
  • 2221. – Auf der Suche nach außerirdischem Leben stoßen die Menschen auf etwas sehr grässliches.
  • 2271. – Entstehung neuer physikalischer Konstanten.
  • 2288. – Zeitreisen sind möglich. Kontakt zu Außerirdischen.
  • 2296. – Starke Sonnenexplosionen, die vermutlich durch die Reaktivierungsversuche der Menschen verursacht wurden. Die Anziehungskraft verändert sich, Weltraumstationen und Satelliten fallen vom Himmel.
  • 2378. – Es entsteht eine schnell wachsende neue Rasse Mensch.
  • 3005. – Krieg auf dem Mars.
  • 3797. – Die Erde wird von einer Nebelwand umgeben und alles Leben auf ihr erlischt. Die Menschen siedeln auf andere Planeten um.

Mich wundert nicht, dass für diesen Artikel niemand die namentliche Verantwortung übernehmen will – wäre wohl gar zu peinlich!





nostradamus-2016.de: Müdes Geblubber …

8 12 2015

Bereits in den beiden vergangenen Jahren hatte ich mich zu den Webseiten nostradamus-2014.de (3. Weltkrieg!) und nostradamus-2015.de (Zombieapokalypse!) geäußert, seit einiger Zeit (das genaue Datum weiß ich nicht) ist nun die neue Seite nostradamus-2016.de online, und wie in den Vorjahren will sich auch 2016 niemand mit der Urheberschaft dieses lächerlichen Machwerks schmücken. Immerhin gibt es einen gravierenden Unterschied zu den Vorjahren: Es werden 3 Quellen angegeben (dazu später mehr).

Der Text beginnt mit einer wunderschönen Selbstentlarvung:

Nachdem er beispielsweise für das Jahr 2013 den erfolgreichen Wahlausgang für Barack Obama andeutete

Hat Nostradamus natürlich nie gemacht, und wenn doch, wäre das falsch gewesen, denn die Wahl fand am 6. November 2012 statt und das „Electoral College“ traf sich am 17. Dezember, natürlich ebenfalls 2012. Und weiter geht es mit irgendwelchen Prognosen zur USA, einem Staat, den es zu Lebzeiten von Nostradamus noch gar nicht gab:

So wurde Obama zwar Erfolg zugesprochen, doch Nostradamus wies darauf hin, dass er der letzte amerikanische Präsident sein würde. So simpel diese Aussage erscheint, so vielfältig ergeben sich die Auslegungsmöglichkeiten.

Der letzte Präsident? Also Weltuntergang (mal wieder)? Oder der Hinweis, dass danach nur noch Präsidentinnen folgen? Auf jeden Fall ist auch das schon wieder mehr als lächerlich.

Neue Verschuldung, das Einbrechen des Immobilienmarktes und eine erhebliche Schwächung des Dollars werden für weltweite wirtschaftliche Einbrüche verantwortlich sein, in deren Zusammenhang auch der Goldpreis auf ein Niveau hinabstürzen wird, von dem es keine Erholung geben wird.

Immerhin eine Prognose, die prüfbar wäre: der Goldpreis sinkt 2015 und steigt nie wieder, ansonsten das weit verbreitete Katastrophengeraune (hier in der Wirtschaftsversion).

Auch bezüglich des Klimawandels hatte der große Nostradamus eine Meinung. Seiner Ansicht nach sollte bereits das vergangene Jahr 2015 einen Temperatureinbruch erfahren, der sich in den folgenden Jahren stark forcieren solle.

Und wieder liegt der Nostradamus dieses Autors/dieser Autorin falsch, denn das Wort „Temperatureinbruch“ suggeriert fallende Temperaturen, tatsächlich wird 2015 wohl das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen

Der Rest des Textes ist reinstes Geblubber ohne irgendwelche greifbaren Inhalte. Es geht weitgehend um den nahen und mittleren Osten und darum, dass die Konflikte dort weitergehen werden. Um dies vorauszusehen braucht man nicht Nostradamus zu bemühen.

Interessant waren aber die Quellenangaben, denn nun weiß ich auch woher einige der absurden Texte aus den Vorjahren stammten. Die erste Quelle ist eine Liste von 10 vermeintlichen Nostradamusprophezeiungen  von einem Menschen der wohl Alan Noudelman heißt. Und hier finden sich genau die gleichen Fehler wie auf der Nostradamusseite:

  • Nostradamus predicted that Obama would be victorious in the 2013 elections
  • 2015 also saw the most frigid temperatures
  • he also predicted that Mr Barack Obama would be America’s LAST president

Schon im letzten Jahr hatte sich der Autor/die Autorin gnadenlos bei Herrn Noudelman bedient ohne allerdings die Quelle zu benennen:

  • Language differencies will disappear
  • The dead will resurrect (Not far from the age of the millennium, when there is no more room in Hell, the buried dead shall come out of their graves)
  • Advances in the science of telepathy will make it possible for people to talk with their pets and farm animals. This will lead to an upsurge in vegetarianism

OK, Noudelman nennt auch so gut wie keine Quellen wenn er seine Nostradamusfantasien postet …

Nun zur zweiten Quelle, einer Seite die „beforeitsnews“ heißt aber wohl besser „thiswillneverbenews“ heißen sollte, nicht nur wenn es um das Thema Nostradamus geht. Hier ein Screenshot zu den Themen dieser Seite:

beforeitsnews

Was für eine haarsträubende Sammlung von Bullshit! Die Nazis haben den Krieg gewonnen? Die Erde im Innern einer Kugel (concave earth)? Polio-Impfung mit Krebsvirus? Ein Todeskomet? Was für ein Quatsch!

Die dritte Quelle ist ein Buch von Ray Nolan, das mir allerdings nicht vorliegt. Auf seiner Webseite hat er nur eine Prognose zu 2015, hier sollte es dem „Euro an den Kragen“ gehen. Sollte ich das genannte Buch in der hiesigen Stadtbibliothek finden schreibe ich mal etwas darüber.

Ein äußerst langweiliger Text also für das Jahr 2016. Mit Nostradamus dürfte das aber sowieso nichts zu tun haben. Immerhin wird dieses Mal – ich vermute  ausnahmsweise – nicht über Nuklearkatastrophen gemutmaßt, lediglich ein kleiner Abschnitt ist Naturkatastrophen gewidmet:

Für 2016 spricht er von zunehmenden Dürren, Überschwemmungen, Stürmen und anderen Unwettern

Zum Gähnen …

(Das ist die Nummer 1 der Astrologen / Wahrsager / Hellseher für 2016)








%d Bloggern gefällt das: