Nelly legt vor: Kriegen die Griechen die Krise?

19 06 2012

Ja, ja, ich weiß! Scherze über Griechen und Krise sind nicht unbedingt fair, und eine Krise haben die Griechen ja schon. Aber wenn’s um Fußball geht sind die Griechen ja keineswegs in einer solchen. Der überraschende Einzug ins Viertelfinale – und dann noch gegen die pöhsen Deutschen … … ganz Hellas hofft natürlich – auch wenn Wikipedia bisher keinen einzigen Sieg* der griechischen Kicker gegen eine deutsche Elf ausweist – auf die große Sensation. Ein alter, unbedeutender deutscher Schriftsteller formulierte vor Kurzem einen Satz zu Griechenland (Geistlos verkümmern wirst Du ohne das Land, dessen Geist Dich, Europa, erdachte), der angesichts der folgenden historischen Sportberichtserstattung hellenische Hoffnungen wecken könnte:

(Für alle die weder Englisch verstehen noch griechisch lesen können gibt es auch eine deutsche Version)

Genug des Rückblicks, schauen wir ein wenig in die Zukunft. Während Herr Kaufmann seine Seite noch nicht aktualisiert hat (da werden Griechenlands Chancen auf das Viertelfinale noch mit 24,2% eingestuft) verwirrt Castrol mit auf den ersten Blick leicht widersprüchlichen Daten. Die Wahrscheinlichkeit für das Erreichen des Halbfinals für Deutschland wird  mit 75,9% angegeben, die Siegeswahrscheinlichkeit im Spiel gegen Griechenland jedoch nur mit 63%. Bei der Spielprognose gibt es allerdings auch ein Unentschieden (21%) – und die Differenz zu 75,9% soll wohl andeuten, dass die deutsche Mannschaft im Falle einer Verlängerung (… und ggf. mehr) etwas größere Chancen hat als die griechische. Mal abwarten wie die Quoten bei Herrn Kaufmann aussehen werden – ich hoffe doch, dass die Seiten dort vor dem Viertelfinale noch aktualisiert werden.

Nun aber eine ganz kurze Stippvisite im Orakelzoo. Die erste Prognose für das Viertelfinals ist da, und sie stammt vom bisher so sicheren „Trörakel“ Nelly. Immer mehr Medien werden inzwischen auf die Elefantendame aufmerksam, und sie enttäuscht die Zuschauer nicht: Wieder schießt sie den Ball in das Tor der gegnerischen Mannschaft und verspricht den Fans in Deutschland damit den vierten Sieg in Folge.

Ein paar Nachträge gibt es auch noch. Papagei Lorenzo hatte ich schon mal namentlich erwähnt, jetzt gibt es auch die Videos seiner ersten drei Prognosen (Suchbegriff Lorenzo eingeben und zusehen, wie sich ein hektischer Vogel einer gewissen Entscheidungsneurose hingibt – am Ende das Bällchen aber immer in’s deutsche Schälchen legt). Damit qualifiziert er sich ebenfalls für die Endrunde der jetzt 10, bisher immer richtig liegenden Orakeltiere. Die Versagerriege wird durch Esel Kira verstärkt: sie lag gegen die Niederlande daneben. Das Wörtchen „vielleicht“ rettet meine persönliche Stimmung bei diesem EM-Orakel: „Vielleicht das langsamste EM-Orakel der Welt …“ heißt es in der Beschriebung, aber da kenne ich doch wesentlich Bessere. Und das „… aber mit Sicherheit das Zuverlässigste“ stimmt angesichts eines 3:0-Tipps im letzten Spiel ja auch nicht so ganz.

*Nein, die beiden Siege gegen die DDR (1986 und 1989) möchte ich nicht zählen!





Deutschland – Dänemark: Zahlenspiele, Obskures und ein Spaziergang durch den Orakelzoo

16 06 2012

Nachdem nun der zweite Spieltag in allen Vorrundengruppen abgeschlossen ist lohnt ein kurzer Blick auf die aktuellen Berechnungen der Titelwahrscheinlichkeiten für die Favoriten. Dabei liegt Spanien bei Castrol (28,0%) weiterhin und bei Roger Kaufmann wieder (31,3%) mit der höchsten Gewinnwahrscheinlichkeit in Führung, jeweils gefolgt von der deutschen Mannschaft (18,3% / 27,1%). Die folgenden Ränge belegen Frankreich (12,5%/ 6,6%), England ( 10,7% / 8,7%) und Russland (8,1%/ 5,7%).

Schaut man sich die prognostizierten Spielergebnisse bei Easy.Data.Mining an, dann ergäbe sich angesichts der bisherigen Ergebnisse folgendes Bild: In Gruppe A kommen Tschechien und Russland weiter, in Gruppe B Deutschland und Dänemark (nach einem 0:0), in Gruppe C Spanien und Kroatien (weil dort für beide noch folgenden Spiele auf Unentschieden getippt wird) und in Gruppe D Frankreich und England (auch hier wird für die beiden letzten Spien Unentschieden erwartet).

Im Starfish-Blog gibt es bereits eine astrologische Prognose zum Spiel am Sonntag, und danach wird es für die deutsche Mannschaft durchaus gefährlich:

Ich denke, Dänemark wird sich mächtig ins Zeug legen und alles tun, um aus dieser Partie siegreich hervorzugehen. Dass ihnen das gelingen könnte, dafür stehen die Sterne sehr günstig.

Obwohl natürlich eine astrologische Prognose ohne ordentliche Relativierung nicht auskommt …

Wenn die deutsche Mannschaft den Kampf aufnimmt (Mars Spiegelpunkt Uranus), kann es zu einem Unentschieden kommen, was die deutsche Mannschaft am Weiterkommen hoffentlich nicht hindern wird, aber auch den Dänen eine Fortsetzung des Turniers ermöglicht. Stärker sind jedoch die Hinweise auf Dänemarks Sieg.

… ist dies immerhin eine selten klare Aussage: Sieg Dänemark mit einer kleinen Unentschiedenchance für Deutschland – oder habe ich das falsch interpretiert?

Dass man statt des Blicks in die Sterne auch durch einen Blick auf die Frisur der Spieler zu richtigen Prognosen kommen könnte vermutet dieser Blogbeitrag am Beispiel des deutschen Sieges gegen die Niederlande. Danach müsste morgen übrigens Portugal gegen die Niederlande gewinnen, denn Ronaldo dürfte den wesentlich besseren Pomadenfaktor haben als Robben & Co.

Nun aber wieder ein erster Rundgang durch den Orakelzoo. Eigentlich sollte man ja zunächst nur die bisher erfolgreichen Orakel zu betrachten, aber bei Kuh Yvonne mache ich trotz ihrer bisherigen Fehlprognosen eine Ausnahme. Dieses Mal frißt sie zuerst – aus dem dänischen Eimer! Aber dieses Mal werten das die Leute von BR3 allerdings als klaren Hinweis auf einen deutschen Sieg, da ja auch vorher Yvonne immer zuerst aus dem Eimer der später verlierenden Mannschaft gefressen hat. Mit diesem eher peinlichen Versuch, die vermeintliche Kompetenz des eigenen Orakels zu retten, machen sich die BR3-Leute meiner Meinung nach bestenfalls lächerlich! Yvonne kann’s einfach nicht!

Brav auf einen deutschen Sieg getippt haben bisher

Nicht ganz so optimistisch sind Tapirdame Evi, Redaktionsmops Otto und Wollsau Emma, die jeweils auf Unentschieden tippen. Wobei nicht nur der Tipp von Emma durchaus erklärungsbedürftig ist (sie frißt aus beiden Näpfen, erst aus dem dänischen, geht aber dann durch das deutsche „Tor“), auch bei Otto gab es kein eindeutiges Ergebnis. Die Redaktion von Radio Nordbayern hatte sich allerdings wieder etwas Hübsches einfallen lassen: Otto musste zwischen einem deutschen Kloß und dänischem Smörrebröd entscheiden – und fraß Beides.

Für die Dänen hat sich dieses Mal Mimi, der Zwerghirsch aus dem Erlenbacher Bergtierzoo, entschieden. Noch warten müssen wir auf die abschließende Prognose von Murmeltier Jogi, Katze Sunny und Heuschrecke Kassandra.

Und der große Rest? Um die werde ich mich morgen kümmern. Heute sind nur noch ein paar herausragende, aber eben weniger erfolgreiche Orakel einer kurzen Erwähnung wert. Redaktionshund Enno von brigitte.de hat sich dieses Mal sofort für Deutschland entschieden, in den begleitenden Interviews herrscht noch immer Fassungslosigkeit angesichts seines Versagens beim letzten Spiel. In der Schweiz haben die Hasen ihren Streik beendet und orakeln wieder. Durch den Streik letzte Woche ist die Chance auf Pauls Nachfolge jedoch dahin.

Auch mein Lieblingsorakel hat wieder zugeschlagen – und erklärt seine bisherigen Fehlprognosen wie folgt:

Ślimak irrt nie! Er wusste nur nicht, dass Mario Gomez in diesem Turnier eine Tormaschine ist.

Portugal gegen Deutschland minus Gomez = 0:0
Niederlande gegen Deutschland minus Gomez = 1:0

OK, Ślimak wäre noch im Rennen, wenn explizit Prognosen ohne Gomez angekündigt worden wären. Nach dem hektischen und viel zu kurzen 2. Video (das Ganze endete mit veritablen Ausschreitungen!) ist Ślimak – und ganz besonders seine Kommentatoren – dieses Mal allerdings wieder in Hochform! Ob Bierdusche fürs Salatblatt oder – Nein, die Szenen ab 5:40 muss sich dann doch jeder selbst ansehen:

Fragt sich jetzt nur, ob dieses Video mit oder ohne Gomez zu verstehen ist …








%d Bloggern gefällt das: