VHS-Esoterik: Aktuelle Beispiele aus Mainz und Cuxhafen

21 01 2010

Jetzt wohne ich ja schon seit über eineinhalb Jahren nicht mehr in Mainz, und was passiert? Auf der Mailingliste der Skeptiker werden esoterische Angebote der VHS Mainz diskutiert. OK, dort gibt es ein paar fragwürdige Kurse aus dem Bereich der Esoterik, und es gibt sie schon seit vielen Jahren. Ob  solche Kurse wirklich der kritischen Ausseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema dienen möchte ich doch bezweifeln, auch wenn Herr Leder, der Leiter der VHS Mainz, dies gegenüber der FAZ als Motivation für entsprechende Kursangebote nannte. In dem Artikel aus dem August 2009 kam auch Frau akir-Wahl, Leiterin der VHS Frankfurt, zu Wort:

Entgegen der Vorurteile und trotz der Freiheit der Volkshochschulen, ihr Programm zu großen Teilen nach eigenem Ermessen zu gestalten, stellen alle VHS-Leiter heraus, Esoterisches spiele keine Rolle. Tatsächlich finden sich in den Broschüren eher vereinzelt Angebote wie „Die schamanische Reise“ und „Pendelpraxis 1“ (VHS Mainz) oder „Der Einfluss der Ahnen im Horoskop“ (VHS Frankfurt). Ihr Vorhandensein begründet VHS-Chef Leder damit, auch diese Themen gehörten zur „Kommunikationszentrale VHS dazu“. Immerhin führten derartige Kurse dazu, dass die Teilnehmer sich auch kritisch mit esoterischen Praktiken auseinandersetzten. Und akir-Wahl sagt, die VHS gehe damit auf ein steigendes Interesse in der Gesellschaft an Esoterischem ein. „Das breite Angebot ist eben ein Markenzeichen der VHS. Wie sinnvoll aber gerade die Astrologiekurse sind, werden wir noch einmal prüfen.“

Astrologie soll also in Frankfurt überprüft werden, die Pendelpraxis in Mainz nicht? Dabei wären einzelne Behauptungen gerade dieses Kurses sehr leicht öffentlich überprüfbar … … denn in Pendelpraxis I der VHS Mainz geht es darum:

Sie erlernen in diesem Kurs, bisher unentdeckte Fähigkeiten zu aktivieren. Mit Hilfe des
Pendels können Sie u.a. Lebensmittel, Medikamente etc. auf Verträglichkeit testen.
Ferner üben Sie den Umgang mit Pendeldiagrammen.
Pendel (von ca. 8,- bis 20,- EUR) können im Kurs erworben werden.

Auch im von der gleichen Person angebotenen Kurs Mit der Einhandrute (Tensor) testen und entdecken I wird Fantastisches versprochen:

Heilsame und schädliche Schwingungen können mit der Einhandrute erkannt und ertestet werden. In diesem Kurs erfahren Sie die lebendigen Kräfte in Gestalt energetischer Abläufe. Sie testen die Verträglichkeiten von Lebensmitteln, Medikamenten (Schüsslersalzen), Vitaminen, Kosmetika, das Verhältnis zu anderen Menschen und mehr. Sie werden lernen, Ihre eigene Tagesenergie zu messen.
Einhandruten können (ab ca. 12.- EUR) bei der Dozentin erworben werden.

Die Kursleiterin, eine Frau Gerhild Schinabeck-Lohnes, behauptet also, dass sie die Verträglichkeit von Lebensmitteln mittels Pendel bzw. Einhandrute testen kann. OK, das schreit ja geradezu nach einem einfachen Doppelblindtest: Man nehme 10 Behältnisse, in die man nicht hineinsehen kann, fülle 9 davon mit irgend etwas Unverträglichem (ich würde ja Rhizinusöl vorschlagen) und eines mit dem Lieblingsgetränk von Frau Schinabeck-Lohnes. Sodann muss die Dame – sagen wir mal so 5-8 Runden lang – jeweils das Gefäß auspendeln, das sie am Ende des Testes trinken wird.  Das soll sie dann auch wirklich tun, sonst ist das Ganze ja langweilig … … ok, bei den jährlichen PSI-Tests der GWUP gibt’s immer 13 Durchläufe, aber soviel Rhizinusöl möchte ich der Frau dann doch nicht zumuten. Findet sie ihr Lieblingsgetränk nicht, dann sollten diese Kurse auch nicht mehr angeboten werden, denn dann ist die Kursbeschreibung offensichtlich falsch. Ist sie erfolgreich, dann kann sie sich um die berühmte Randimillion (in Dollar) bewerben.

Eigentlich finde ich die VHSen ja eine wirklich tolle Einrichtung und gerade in Mainz ist die Anzahl esoterischer Kurse im Verhältnis zur Gesamtzahl der Angebote doch eher gering. Verstehen kann ich trotzdem nicht, warum eine Volkshochschule meint, sie müsse auch solch esoterischen Unsinn anbieten. Das gilt natürlich nicht nur für Mainz, auch in anderen Städten und Regionen findet man immer wieder ähnliche Kursangebote.  Wäre es nicht viel sinnvoller esoterische Themen im Rahmen von Kursen in kritischen Denken oder wissenschaftlicher Methodik anzubieten? Beispiele dafür gibt es übrigens auch, so hatten einige Rhein-Ruhr-Skeptiker im letzten Jahr gut besuchte Vorträge an der VHS Kamen/Bönen gehalten …

Gäbe es eine Auszeichnung für für die Eso-VHS des Jahres, dann wäre die aus Cuxhafen meines Erachtens ein aussichtsreicher Kandidat. Insbesondere das Angebot im Bereich Mensch/Gesundheit scheint zu einem großen Teil aus der Esoecke zu kommen. Wer das aktuelle Programm online durchblättert findet ein Sammelsurium aus Homöopathie, Reiki, QuiGong und ähnlichem Quatsch sowie Kurse oder Vorträge zu Themen wie Indigo-Kristallkinder, Einführung in das systemische Familienstellen nach Bert Hellinger, Energiearbeit/Pendeln oder Fußreflexzonenmassage. Nur die Astrologie fehlt hier, dafür gibt es gleich mehrere Kurse und Vorträge zur Kinesiologie:

  • Kinesiologie, wie unterstütze ich mich selbst
  • Aus dem Streß in die Balance – Wie hilft die genzheitliche Kinesiologie? (Laut Beschreibung eine krude Mixtur aus allem nur erdenklichen Esoquatsch – es geht auch um das Berühren von spezifischen Akupunkturpunkten und die Kinesiologie nennt sich dann auch holistisch …)
  • Das Lernen lernen (eigentlich ein gutes Thema für 10-14 Jährige, aber dann entpuppt sich das wieder nur als der bekannte Edu-Kinesthetik-Schmarrn)
  • Limbische Kinesiologie

Einen guten Überblick aus wissenschaftlicher Sicht zu Kinesiologie und Edu-Kinestetik hat die Abteilung für Pädagogik & Pädagogische Psychologie der Johannes-Kepler-Universität Linz ins Netz gestellt. Ein kurzes Zitat aus dem Text

Vor der Anwendung solcher kinesiologischer Verfahren in Diagnose und Therapie wird seitens psychologischer und medizinischer Fachverbände sowie der Gesundheitsbehörden gewarnt. Die von Dennison nach 1960 eingeführte Lehre der Edu-Kinestetik, eine auf den oben genannten Ideen der Kinesiologie beruhende Gymnastikform, machte aus den unsinnigen Annahmen und kruden Diagnosen der Kinesiologie ein florierendes Geschäftsmodell, das an sich wirkungslose Bewegungsübungen zur Therapie erklärt.

Warnungen von Fachverbänden und Gesundheitsbehörden scheinen bei der VHS Cuxhafen aber niemanden zu interessieren.

Meine beiden Lieblingskurse aus dem Cuxhafener Angebot stehen aber unter der Überschrift “Alternative Heilmethoden für Tiere”. Dort gibt es neben Reiki am Pferd, Schüßlersalze für Pferde, Homöopathie und Schüßlersalze für Hunde und Katzen auch Bachblüten für Hunde und Katzen und  Kinesiologie für Tiere. Während die Beschreibung des Bachblütenkurses schon mit dem üblichen Esoterikgefasel aufwartet …

Die harmonischen Schwingungen der Bachblüten regulieren seelische oder auch charakterliche bedingte negative Schwingungen im Lebewesen, stellen die harmonischen Schwingungen und dadurch den Gleichklang zwischen Körper und Seele wieder her.

… wird es beim Vortrag zur Tierkinesiologie dann gänzlich absurd. In der Kursbeschreibung heißt es noch ganz unverdächtig:

Ebenso wie beim Menschen können auch bei Tieren mit Hilfe der Kinesiologie Blockaden gelöst und Ursachen für körperliche und selische Beschwerden aufgespürt und behandelt werden.

Aber wie macht man den kinesiologischen Muskeltest beim Tier? Benutze ich jetzt Vorder- oder Hinterlauf von Hund, Katze, Pferd oder Hamster? Und wie mache ich das bei einer Schlange? Ein Blick auf die Webseite der Vortragenden bringt Klarheit:

Die Kinesiologie ist eine Methode, die sich des Muskeltestens bedient, um Ungleichgewichte und Krankheiten in Körper, Geist und Seele zu diagnostizieren und auszugleichen. Über den Testdruck am Arm findet praktisch eine Kommunikation mit dem Unterbewusstsein statt. Man kann verbal nach Ursachen forschen, Substanzen auflegen, einen Akupunkturpunkt halten usw.  Per Testdruck wird dann die Antwort des Unterbewusstseins eingeholt. Man geht davon aus, dass jedes Lebewesen selbst am besten weiß, was es zum Ausgleich einer Störung bzw. Blockade benötigt.

Den Muskeltest entwickelte der amerikanische Chiropraktiker Dr. George Goodheart, der beobachtete, dass sich physische und psychische Vorgänge im Lebewesen auch im Funktionszustand seiner Muskeln spiegeln.

Im Bereich der Tiere schaltet man eine Surrogatperson (Mittler) zwischen, um mit dem Tier über den Muskeltest zu kommunizieren.

Aha! Wenn man also am Arm von Herrchen oder Frauchen drückt, dann erhält man “Informationen” über seelische Probleme aus dem Unterbewußtsein des Fiffis oder eben der Boa aus dem heimischen Terrarium!!! In welchem Geisteszustand muss man sich eigentlich befinden, damit man so etwas plausibel finden kann?

Vielleicht hat ja jemand Lust diese Veranstaltung am 10. März in Cuxhafen zu besuchen. Für 9 Euro würde ich aber auch ein eigenes Tier mitbringen, denn …

Erste Erfahrungen im kinesiologischen Muskeltesten und das Austesten energetisch verträglicher Lebensmittel werden den Vortrag ergänzen.

Ich fände es schon spannend, welche Ungleichgewichte in Körper, Geist und Seele und welche energetisch verträglichen Lebensmittel die Frau bei einem mitgebrachten Regenwurm diagnostizieren würde …

About these ads

Aktionen

Information

5 responses

27 01 2010
Netzwerkadministrator, Multimediaentwickler, IT-Securitykoordinator Toni Schlack stellt sich hier vor

[…] VHS-Esoterik: Aktuelle Beispiele aus Mainz und Cuxhafen […]

30 01 2010
Mainz - Blog - 21 Jan 2010

[…] VHS-Esoterik: Aktuelle Beispiele aus Mainz und Cuxhafen … […]

20 07 2011
VHS: Viel hochgradiger Schwachsinn | gwup | die skeptiker

[…] Michael Kunkel hat im Wahrsagerchecks-Blog letztes Jahr schon mal über “VHS-Esoterik” berichtet, und auch im Esowatch-Blog findet […]

22 06 2013
Die vhs Mainz und ihr Leitbild: Epic Fail! | Wahrsagerchecks Blog

[…] Heimatstadt Mainz gehen. Dass es hier auch bisweilen recht zweifelhafte Kurse gibt hatte ich schon vor über drei Jahren angemerkt (als ich mal zeitweise nicht hier wohnte), und nachdem mir eine freundliche Mitarbeiterin […]

17 10 2014
Martin Schüssler

…. Und manche Volkshochschulen bekommen eine derartige große Panik, auch in die Presse zu geraten, dass an manchen jetzt Kurse gestrichen werden mit dem Titel: buddhismus, meditation, mythen, achtsamkeit, Achtsamkeits-Training, stressbewältigung.

Es ist unglaublich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 387 Followern an

%d Bloggern gefällt das: