Nach dem Berliner Weihnachtsmarktattentat: Zwei peinliche Hellseher im Leichenfleddermodus

20 12 2016

Das ging ja schnell! Noch bevor sich erste Astrologen ihrer übliche Selbstbeweihräucherung mittels astrologischer Leichenfledderei hingegeben haben, haben sich bei einem Blogger namens David Berger zwei Hellseher gemeldet und behauptet, sie hätten das Drama vorhergesehen. Als ehemaliger katholischer Theologe sollte Berger eigentlich gegen esoterischen Quatsch immun sein, aber er hat ja Verwandtschaft:

Im Unterscheid zu vielen anderen Menschen, die immer Geld für den Besuch beim Hellseher, für Astro-TV oder Bücher ausgeben müssen, in denen die neuesten Botschaften von Marienerscheinungen publiziert werden, habe ich den Vorteil, gleich zwei Männer in meinem Verwandtenkreis zu haben, die als bekannte Hellseher tätig sind

Toll, zwei Hellseher in der Verwandtschaft und sogar zwei wahre Größen ihrer Zunft. Da wäre zum einen Florian Rateuke, der sich als in der als Lifestylemagazin bezeichneten Zeitschrift „männer“ als „Jüngster Hellseher Deutschlands“ feiern lassen durfte (David Berger war dort übrigens mal Chefredakteur …) sowie Daniel Kreibich, den man ungestraft als Scharlatan bezeichnen darf und der schon bei Switch Reloaded gerne und oft paordiert wurde.

Und was haben die beiden vorausgesagt? Also bei Rateuke liest sich das so:

„Bereits Winter 2015 äußerte ich mich u.a. zur Flüchtlingspolitik und zu der politischen Situation 2016 in Deutschland: „Es wird eine neue Form von Krieg geben. Die Situation in Deutschland wird sich sehr zuspitzen.“

Und Kreibich? Der sagte am 13.12.2016, also vor gerade einmal einer Woche:

Deutschland ist nicht sicher: Auch in Deutschland kann ich viele Versuche von Anschlägen sehen.“

Äh ja. genau! Und was hat dieses hirnlose Geblubber jetzt mit Berlin zu tun? Immerhin lässt Berger ein winziges Tröpfchen Skepsis spüren, und erwähnt, dass solcherlei „Prognosen“ auch von Journalisten oder Politikern stammen könnten um gleich danach folgenden Satz in die Tastatur zu erbrechen:

Die anderen werden den Hut ziehen und sagen: „Hätten wir damals nur auf Rateuke und Kreibich gehört und dann viel konsequenter Sicherheitsvorkehrungen getroffen.“

Nein, Herr Berger, wer vor solchem Blabla den Hut zieht, hat sie schlicht nicht mehr alle. Hätte man auf Rateukes und Kreibichs diffuse Angstmache gehört, was hätte man tun sollen? Alles absagen? Hätten die beiden irgendetwas mit Berlin, Dezember, Weihnachtsmarkt und LKW prophezeit, dann wäre das etwas anderes gewesen, aber so? Und warum hat Kreibich nur Versuche von Anschlägen „gesehen“ und nicht den Anschlag selbst? Das ist übelste Leichenfledderei der beiden, die hier auf Toten und Schwerverletzten ihr widerliches Selbstbeweihräucherungssüppchen kochen – und sie geben den beiden auch noch ein Forum …

Danke übrigens für die Vorhersagen ihrer beiden Verwandten, die kommen gleich in meine Liste.

Rateuke sieht für 2017:

„Die Zinsen in Deutschland bleiben am Boden. Strafzinsen der Zentralbank werden steigen.“

 „Die Kaufkraft der Deutschen bleibt stabil, und wird trotz der beängstigenden Situation in Deutschland nicht abnehmen. Die Menschen sind von Angst geprägt. Dies wird unsere Wirtschaft nicht großartig negativ beeinflussen.“

„Trotz der Geschehnisse 2016 in Deutschland, wird eine radikale bzw. rechtsradikale Regierung in Deutschland nicht an die Macht kommen.“

„Es wird keine große Veränderung geben. CDU und SPD werden die stärksten Parteien bleiben. Prozentuale Verluste wird es geben. In Bezug auf Angela Merkel – Sie ist sehr entschieden, und der festen Überzeugung, dass Sie auch 2017 wieder gewählt wird. Zu der Entscheidung sich erneut zur Wahl aufstellen zu lassen, hat sie sich nicht drängen lassen. Es war ihr freier Wunsch. Ich sehe bei ihr das dringende Bedürfnis, gewisse Dinge und Entscheidung aus 2016 gegenüber dem Deutschen Volk wieder gutzumachen.“

Kreibich kontert mit:

Der Terror kommt zurück in Frankreich: „Der Terror kommt zurück nach Frankreich. Ich kann dort mehrere Anschläge und Versuche sehen.“

Vergewaltigung durch Flüchtlinge nehmen zu: „Ich sehe keinen Abriss von Vergewaltigungen durch illegale Einwanderer. Ich sehe massive Probleme in NRW, Berlin und Hessen.

2017 das Jahr des Einbruches: „Ich sehe viele Einbrüche kommen, 2017 wird ein Jahreshoch in der Statistik werden.“

Euro: „Ich sehe den Euro wie ich es immer sehe noch längere Zeit bei uns, jedoch wird die Kaufkraft weiterhin extrem an Wert verlieren, Immobilienpreise explodieren weiterhin.“

Aha, während bei Rateuke so ziemlich alles beim Alten bleibt gibt Kreibich wieder den Angstmacher und sagt Terror, mehr Einbrüche, mehr Vergewaltigungen (… natürlich nur durch Flüchtlinge – man riecht die widerliche braune Soße) und extreme Inflation voraus.

 (Rateuke und Kreibich sind die Nummer 5 und 6 der Astrologen / Wahrsager / Hellseher für 2017)

Advertisements

Aktionen

Information

One response

21 12 2016
ulf_der_freak

Hinterher haben sie es alle vorher gewusst….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: