Prognosen 2011: Erste angedrohte Katastrophen und 5 Weltuntergänge

17 12 2010

Auch für 2011 werden Astrologen, Wahrsager und Hellseher wieder alle nur erdenklichen Katastrophen ankündigen, und wie in den Vorjahren werden sie es auch 2011 nur selten wagen, ihre Prognosen mit irgendwelchen genauen Daten zu versehen. Hier eine erste Auswahl …

Das Ende der Welt droht 2011 laut einer Liste der Ontario Consultants on religious tolerance am 21. Mai, 29. September, 21. Oktober oder 22. November. Die dort ebenfalls gelistete obskure Ankündigung per Mail, dass die Welt am 11.11.11 untergehen wird, dürfte dabei insbesondere in Orten wie Köln oder Düsseldorf Entsetzen auslösen – aber vielleicht passiert’s ja erst am Nachmittag so dass der Karnevalsbeginn von den Jecken noch zünftig begossen werden kann.

Palmblattschwurbifex Thomas Ritter hat in seinem dieses Mal für 2 Jahre „gültigen“ Text erstmals keine detaillierten Terroranschläge auf Lager und widerspricht ansonsten den Weltuntergangspropheten:

Die Erde wird nicht untergehen, und auch nicht unbewohnbar werden.

Die üblichen Katastrophen kann er natürlich auch nicht auslassen – er „verspricht“ sie Russland:

In der Zeit von März 2011 bis Februar 2012 besteht für Russland ein hohes Risiko, durch Klimaveränderungen schwere Nachteile zu erleiden. Erdbeben im Osten und Süden des Landes sind ebenso wie Unfälle im Zusammenhang mit der Energieerzeugung und Schiffstransporten möglich.

Seine alljährlich vorausgesagten Aufstände sollen in naher Zukunft sogar ein ganz prominentes Opfer finden:

In den europäischen Metropolen wird es Aufstände geben, die sich zum großen Teil auch gegen dort ansässige Ausländer richten werden. Besonders blutige Kämpfe werden sich in Paris und Rom, aber auch in Madrid, London und Prag abspielen. In Rom wird auch der Sitz des Oberhauptes der katholischen Kirche gestürmt. Zahlreiche Würdenträger sterben bei den Plünderungen, auch der Papst, der zwar zunächst fliehen kann, jedoch außerhalb von Rom in einen Hinterhalt von Plünderern gerät.

Es ist nicht ganz klar, ob diese und weitere ähnliche Schwarzsehereien jetzt schon für 2011 gelten sollen, oder ob sich das alles auf die Folgen des von ihm auf den Oktober 2012 terminierten Kollaps des amerikanischen Finanzsystems bezieht – der von Plünderern gemeuchelte Papst ist auf jeden Fall eine ganz neue Prognose.

Derweil klagen die Hoteliers auf der thailändischen Ferieninsel Phuket: Nachdem irgendwelche Wahrsager Tsunamis angekündigt haben zeigten sich insbesondere asiatische Touristen verunsichert und liessen sich zum Stornieren ihrer Hotelbuchungen verführen.

Susanne Eder hat auf ihrer „5-Jahresvorschau“ ausnahmsweise auch ein paar leicht positive „Nachrichten“, schließt aber auf vermehrte Vulkanausbrüche und Erdbeben:

KLIMAWANDEL
Die Lage dürfte sich etwas stabilisieren. Sei es durch neue Technologien oder durch andere Maßnahmen, die sich allesamt positiv auswirken werden. Die Uranus-Pluto-Verbindung lässt hinkünftig vermehrt auf Vulkanausbrüche und Erdbeben schließen, Überschwemmungen und Orkane hingegen sollten nicht mehr so stark auftreten wie in den letzten Jahren, da Uranus und Neptun nicht mehr in Rezeption stehen. Trotzdem ist das Thema Umweltschutz und Klimakatastrophen sicher noch nicht vom Tisch!

Bei „Wunderweib“ dürfen gleich 8 Astrologen ihre Einschätzung des kommenden Jahres abgeben – und blubbern überwiegend Allgemeines über Gefühle und Partnerschaft. Winfried Noé kündigt an, dass Dollar und Euro bis 2015 „entwertet“, in 2011 aber keine Staatspleiten kommen werden,  seine Kollegin Ruth Siegenthaler weist dagegen auf die positive „Wirkung“ von Katastrophen hin:

Auch im Jahr 2011 geschehen Naturkatastrophen. Das Geschenk, das darin verborgen ist, ist, dass unser Mitgefühl für die notleidenden Menschen wächst und wir einander näherkommen.

Es wird die Opfer zukünftiger Katastrophen (oder die in Haiti postum) sicher beruhigen, dass sie mit ihrem Tod dafür gesorgt haben, dass wir einander näherkommen!


Aktionen

Information

21 responses

14 01 2011
Klaus

Die Zahl der Wissenschaftlichen Prognosen über den Zusammenbruch des Euro und der gesamten europäischen Wirtschaftsraums nimmt langsam bedrohliche Ausmaße an.

WER haftet eigentlich für derartige Fehlprognosen?

15 01 2011
wahrsagercheck

@Klaus
Wissenschaftliche Prognosen über den Zusammenbruch des Euro kenne ich nicht (… und ich arbeite zumindest teilweise in der Branche …). Hast du dafür Quellen?

19 02 2011
Klaus

ab und zu mal, beim richtigen Leben vorbei schauen.
z.B.: Hans Olaf Henkel, Prof. Otte, Prof. Starbatty, und . Das Net ist voll davon. Mehr als von Astrovorhersagen!

8 06 2011
4leonice

Nun, dass Menschen zu Mitgefühl, Anteilnahme und Hilfestellung tendieren, wenn es anderen in großem Maße schlecht ergeht und sie durch Not und Tod näher rücken, ist das eigentlich ein ganz normales Phänomen.😉 Ich verstehe nicht, was daran nicht stimmt?

Des weiteren scheint 2011 ja wirklich schon von vielen Umwelt- und Naturkatastrophen geprägt zu sein. Scheint also gar nicht so abwegig, dass es noch schlimmer kommt. Ich glaube nicht an Prophezeiungen, aber man muss auch kein Prophet sein, wenn man die Auswüchse der Zerstörungen in der Natur sieht, wenn man sich die Ausbeutung der Rohstoffe, den immer knapper werdenden Ressourcen, das Aussterben vieler Tier- und Pflanzenarten und die Profitgier vieler Konzerne, Banken etc. beobachtet, dann bin ich ab sofort auch eine Prophetin und verkünde einfach mal, dass wir auf noch viel schlimmere Zeiten zusteuern, wenn wir nicht lernen um zu denken und entsprechend zu handeln.

Dass es große Hungersnöte geben wird, wenn die Phosphor-Vorkommen aufgebraucht sind, ist auch nichts neues. Wenn in vielen Ländern der Welt die Menschen nichts zu Essen haben werden, wird es Kriege geben.

Es ist ganz einfach solche Prognosen zu machen, wenn man sieht, welche Probleme wir jetzt schon haben. Unser Geldsystem ist marode, die Weltwirtschaft stagniert. Im `Wirtschaftswunder Deutschland* sind die Exporte zurück gegangen. Wenn man weiß, dass die BRD Export-Weltmeister ist, dann weiß man auch, dass es mit dem Wunder bald vorbei ist. Das haben Experten schon im letzten Jahr verkündet und dass wird sich demnächst sicher auch bestätigen.
Nun, es gibt natürlich immer irgendwelche Mystiker – vor allem in solchen unruhigen Zeiten – die sich dann auf ihre Seher-Fähigkeiten berufen und diese eigentlich klaren Zeitgeschehen, mit Beschwörer-stimme zum Besten geben. Es ist also ganz einfach zu sagen, die Welt wird Schlimmes erleiden, wenn man sich für politische-, wirtschaftliche und Umwelt-Themen interessiert und sich informiert.😉

Dass der Papst in Rom zu Fall gebracht wird, ist auch keine neue Prophezeiung…die steht schon seit Jahrhunderten in vielen prophetischen Texten. Und eines Tages wird es sicherlich auch so kommen. Nichts hat für immer Bestand, alles verändert sich.

So Long

4leonice

6 09 2011
Spica

Hi Wahrsagechecker
Wollte mal wieder vorbeischauen um die vielen lustigen Kommentare zu den irren Prognosen 2011 zu lesen, die genau genommen sehr erheiternd sind, zumindest für mich und mein Zwerchfell animieren. Kennst Du eigentlich schon diesen Text vom 15.03.2011?
http://www.goldseiten.de/content/kolumnen/artikel.php?storyid=15674
und den Text aus der FAZ von Heute?
http://www.faz.net/artikel/C31151/seltene-erden-auf-dem-falschen-fuss-30497663.html
Der Vollständigkeit halber
Herzliche Grüsse der Leichenfledderer

6 09 2011
wahrsagercheck

@Spica
Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

6 09 2011
Spica

Hey Oberchecker.
Wenn Du schon Aussagen von Astrologen für 2011 überprüfst, solltest Du an dieser nicht spurlos vorüber gehen, findest Du nicht? Ist ja auch eine Prognose, du Leuchte der wissenschaftlichen Erhabenheit, oder kannst Du den Zusammenhang zwischen den beiden Texten nicht schlussfolgern? Im übrigen, finde ich deine Arbeit erste Sahne. Danke!
Gruss der Zerfledderer

6 09 2011
wahrsagercheck

@spica
Eben! Ich überprüfe Prognosen von Astrologen, Wahrsagern und Hellsehern.
Übrigens:
Wer hätte gedacht, dass Seltene Erden selten sind?
Wer hätte gedacht, dass der Preis eines beschränkt zur Verfügung stehenden Guts bei sich erhöhender Nachfrage steigt?
Um Letzteres zu erklären hätte es keinen mehrseitigen Blubberartikel gebraucht (… der übrigens nicht ‚mal eine darüber hinausgehende Prognose beinhaltet )

7 09 2011
Spica

Hallo Erleuchteter
Du nennst also den Artikel eines angesehenen Professors einen Blubberartikel? Nette Geste! Wenn du ihn gelesen hättest, was Du offensichtlich aus Zeitmangel nicht tatest, sondern ihn nur überflogen hast, was auf deine Gründlichkeit hindeutet, hättest Du diese Zeilen gefunden:

Wem die Stunde schlägt
Dieser Meinung ist auch die uralte Wissenschaft der Astrologie (Spica.de), die ebenfalls lange Strecken größter Bedeutung der SEE in der Zukunft sieht. Ab März 2011 soll als Folge veränderter „Zeitqualität“ und des endgültigen Eintritts des Uranus in den Widder die große Zeit der SEE anbrechen, die als ein Mini-„SEE-Zeitalter“ sieben lange Jahre währt. Die Medien dürften dies schon bald reflektieren. Dies trifft in der realen Welt recht harmonisch mit der Verkündung des neuen Fünfjahresplanes in Peking zusammen. Dieses „Zeitalter“ schließt auch die Gruppe der oben genannten „Seltenen“ oder „Strategischen“ Metalle, mit ein.

http://www.goldseiten.de/content/kolumnen/artikel.php?storyid=15674&seite=6

Rückfrage: Wenn seltene Erden so selten sind und klar war das der Preis bei steigender Nachfrage steigen wird; warum hast Du Leuchte dann nicht gekauft? Keine Knete übrig gehabt oder zu sehr damit beschäftigt die harmlosen Astrologentrottel zu zerfleischen? :):)

Lg – der Zerfledderer Spica

7 09 2011
wahrsagercheck

@Spica
Da mich die Details dieses Zeugs nicht interessieren waren die sieben Seiten für mich eben weitgehend Geblubber. So einfach ist das.
Und über Preissteigerungen bei diesen Substanzen hat zum Beispiel Focus Money bereits am 30.1.2009 berichtet … … und im Jahr 2010 gab es geschätzt mindestens 100 entsprechende Artikel in der Fachpresse … … das Ganze ist also in etwa so spektakulär wie der berühmte Sack Reis in China (und gehorcht dazu noch sehr einfachen, ökonomischen Regeln). Spektakulär wäre es, wenn jemand zielgenau vorhersagen könnte, dass irgend eine dieser Substanzen (die vorab zu benennen wäre) binnen eines Jahres durch etwas weit Billigeres ersetzt werden kann (es reicht, wenn die Ersatzsubstanz in diesem jahr auf den Markt kommt, das Durchsetzen am Markt dauert bisweilen ja etwas länger).
Zur Rückfrage: Warum sollte ich auf solch einen Schwachsinn antworten? Da geniesse ich lieber …

7 09 2011
spica

Tja, 2009 war viel zu früh. Auch 2010 war dafür noch zu früh. Aber egal, Kunkel war weder 2009, 2010 noch 2011 dabei, so ein Pech aber auch🙂
Die eigentlichen Preisexplosionen kamen, wie Du den Charts der FAZ entnehmen kannst, erst 2011.

Wissen um etwas – siehe Fokus Money – ist eben nichts. An der Börse ist timing alles. Schließlich geht es hier um Kohle die verzinst sein will und nicht um nen Sack Reis aus China.
Insofern – Tschüssiekowski.

7 09 2011
wahrsagercheck

@Spica
Ach herlich! Wo ich „dabei war“ oder nicht, dass entzieht sich glücklicherweise vollständig der Kenntnis des Kommentators. Außer wilden Vermutungen scheint da ja wirklich nichts zu kommen. Und das mit dem timing gehört an der Börse ebenfalls in die Kategorie „Weisheit der Binsen“.

Das kann man übrigens ganz einfach und ohne Risiko testen! Man müsste nur seine entsprechenden Einschätzungen regelmäßig „vorher“ in hinreichender Detailgenauigkeit (was wird wie gemessen?) veröffentlichen (oder einem Test zur Verfügung stellen) und dann während eines (vorher!) zu definierenden Zeitraums mit (vorher!) festgelegten Vergleichsindizes abgleichen. Natürlich bräuchte man noch eine genügende Menge an Testzeiträumen und man müsste die – z.B. astrologischen – Prognosen mindestens einen Monat im Voraus dem Testkoordinator mitteilen. Wenn dann noch schriftlich fixiert wird, was als Treffer gilt, und was nicht (da braucht es eine genaue Grenze – nur „steigt“ oder „fällt“ reicht eben nicht), dann könnte ein solcher Test beginnen. Dass dieser dann einige Zeit in Anspruch nehmen wird, das würde mich nicht stören …

Bis dahin erfreue ich mich

8 09 2011
Spica

… und das ALLES kostenlos? Natürlich. Im Übrigen will und werde ich die Astrologie nicht beweisen. Warum und Wozu auch. Ich finde es geradezu erheiternd und von grossem Vorteil dass sie unbewiesen – damit im taoistischem Dunkel bleibt und spekuliere lieber auf eigene Rechnung. Zahle, wenn ich daneben liege und gewinne wenn ich treffe. So einfach ist das. Im Übrigen schätze ich sie als armes Würstchen ein, der seine Brötchen an der Arbeitsfront tagsüber hart verdienen muss, sozusagen einen Syssiphosjob nachgeht und kein Geld übrig hat um erfolgreich zu investieren.
Viel Erfolg dabei wünscht der Leichenfledderer.

8 09 2011
wahrsagercheck

Ach ja, das Übliche. Dazu noch ein paar mit kleinen Beleidigungen gewürzte wilde Spekulationen … … wenn die Qualität der selbst genutzten Anlagetipps ebenso gut ist wie die der Spekulation über meine Person, dann dürfte sich das Handelsvolumen kaum über einen zweistelligen Handelsumsatz bei Pennystocks bewegen.

9 09 2011
Spica

Start von Zenit
Jupiter in 00° Widder
Der Vortrag in Nürnberg mit Start: 23.01.2011 – 14:00 Uhr – Nürnberg ist damit gleichzeitig das Gründungshoroskop von „Zenit“ – eine bestimmte Zusammenstellung einer Produktpalette aus dem Bereich der Rare Earth Metalle – die bei der von uns ausgewählten Firma Tradium GmbH in Frankfurt a.M. nachgefragt werden kann, so man will.

Zenit-Seltene Erdenpaket bsteht aus:
1: 5kg Neodym
2: 5kg Yttrium
3: 5kg Gadolinium
4: 1kg Europium
5: 1kg Dysprosium
Eingangspreis 01`2011: ~5700.- €
Preis Heute 09`2011: ~14000.-€
Investmentgewinn in 8 Monaten: 8300.-€ ( 125% = p.a. ??? )

LINK – http://spicaastro.com/beitraege/history/1329-start-von-zenit.html
Is er nicht süss – unser Wahrsagechecker? Vergeudet seine Zeit mit dem Checken von Nieten.
der Leichenfledderer.

9 09 2011
wahrsagercheck

@spica
Kleiner Tipp: Anekdoten sind keine Daten!
Aber das ist völlig egal für jemanden, der von seinen Fähigkeiten offensichtlich nicht allzu überzeugt scheint, denn einem Test stellt er sich nicht. Vielleicht Angst vor dem Versagen?

10 09 2011
Spica

Deine Karnickel oder Versuchsratten zum Testen wirst Du wo anders suchen müssen, dafür nehme ich mir keine Zeit. Und, wer laufende Geschehen aus Mangel an Aktuellem „Anekdoten“ nennt, weil er geschaffene Realitäten aus der Astroszene nicht anerkennen mag zeigt, dass er ein notorischer Verneiner ist, da würden also auch Testergebnisse nichts bringen.
Danke für deine Aufmerksamkeit. Grüsse in den Ruhrpott.

5 10 2011
CyberJack

Leute lest mal die Progmosen fuer 2011,da steht in diesen Jahr werden die Katastrophen so gross sein wie es der mensch noch nie gesehen hat.
wievile hatten wir bis jetzt??!!und das jahr ist noch nicht um!!!!
Lasst uns vorbereitet sein das noch mehr passiert,und dann kann man 2012 vieleicht was tun zu überleben!!!
mfg B.

5 10 2011
wahrsagercheck

@Cyberjack
Dass mit den größten Katastrophen („so wie sie der Mensch noch nie gesehen hat“) steht jedes Jahr in irgendwelchen Prognosen.
Und ja, wieviele hatten wir bis jetzt (in 2011)?
War die Tsunamikatastrophe in Südostasien 2004 nicht größer? Oder das Erdbeben in Haiti? Oder Tschernobyl? Ja, ich weiß, es ist zynisch lediglich Opferzahlen zu vergleichen – aber es ist mindestens ebenso zynisch Leichtgläubigen mit haltlosen Prognosen Angst zu machen.

7 10 2011
Spica

Sehr richtig! Ein Geschäft mit der Angst und den Dummen. Deshalb keine Amnestie für Astro-TV.
http://www.spicaastro.com/beitraege/history/467-keine-amnestie-fuer-atv.html
Um die mühseelige Suche der modernen Inquisitoren zu verkürzen. Hier ein Link zum Tode von Jobs zum zerfleddern.
http://www.spicaastro.com/beitraege/history/1634-gang-durchs-wasser.html
Der Zerfledderer

25 10 2011
Contrapunctus

Da hab ich n schönes Video für euch, unterhalb vom Text:

http://www.contrapunctus.me/?p=1448

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: