Das Wichtigste vom TAM2013: Del-Mar-Experience und T-Shirts

18 07 2013

Zurück aus Las Vegas möchte ich ein wenig vom TAM2013 erzählen. Und ja, das Ganze war wirklich die Reise wert. Der Veranstaltungsort – das South Point Hotel, Casino & Spa – war ideal, denn durch seine Lage ein paar Kilometer entfernt vom berühmten Las Vegas Strip ging es dort ziemlich ruhig zu. Natürlich gab es tolle Vorträge (dazu später mehr), interessante Informationsstände und ein Showprogramm (auch dazu später mehr), aber das Wichtigste waren die zahllosen Gespräche mit Gleichgesinnten aus aller Welt.

Auf einem Schild am Eingang zum TAM2013 war die Aufforderung zu lesen, man solle doch lächelnd durch die Konferenzzone gehen,  damit man mit den anderen leichter in Kontakt kommt. Ob diese Aufforderung wirklich notwendig war möchte ich vehement bezweifeln, denn da sowieso jeder seinen TAM-„Ausweis“ umgängen hatte waren spontane Gespräche nicht zu vermeiden. Schon am Abend meiner Ankunft, am Donnerstag, machte ich die Erfahrung, dass man sich nicht einfach so ‚mal für fünf Minuten alleine an einen Tisch setzen kann um seine Mails zu checken. Kaum hatte ich mich – ziemlich übermüdet nach einem langen Flug – hingesetzt, schon kam die Aufforderung von nebenan: „Hi, won’t you like to join us?“. Mit verantwortlich war natürlich auch der kleine Anstecker, der mich als „First TAMMER“ auswies, und den Neulingen steht man beim TAM immer hilfsbereit zur Seite.

IMG_20130712_000927[1]

Diese erste Episode fand im Epizentrum des TAM-Socialising, in der „Del-Mar“ Bar statt, einem Bereich des South-Point Casinos, der normalerweise so aussieht:

P1000230

An den TAM-Abenden jedoch war hier die Hölle los. Menschen aus aller Welt saßen zusammen, diskutierten, feierten und hatten einfach riesigen Spaß. Ein paar Bilder gefällig? Bitteschön:

P1000072

P1000089

P1000074

Und als am Ende der Veranstaltung noch der unvergleichliche George Hrab seine Gitarre mit in die Del-Mar Bar brachte …

1373876306076

… war dies der Auftakt zu einer unvergesslichen Feier, in der sich die Skeptikergemeinde bei einer ganzen Reihe von Popklassikern sehr textsicher zeigte.

Und was war jetzt mit den T-Shirts? Nun ja, es gab reichlich – und diese zwei sind meine liebsten:

P1000236

Der Grund dafür: Der Skeptics Guide to the Universe ist immer noch mein Lieblingspodcast und die United Church of Bacon darf sich seit dem TAM über ein neues Mitglied freuen …


Aktionen

Information

One response

1 08 2013
Ganzheitliche Autoreparatur @ gwup | die skeptiker

[…] Das Wichtigste vom TAM 2013: Del-Mar-Experience und T-Shirts […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: